Wer baggert so fest am Baggerloch? Das sind die Bagger, die baggern noch. Dieser Kalauer geht den Pendlern am Baunacher "Südsee" durch den Kopf, wo in Richtung Kieswerk im Spülbohrverfahren derzeit dicke Leerrohre unter dem Main vorangetrieben werden. "Vorarbeiten für Bayernwerk und Telekom im Vorgriff zur Brückensanierung an der Bundesstraße" heißt es dazu auf Nachfrage aus dem Baunacher Rathaus. Dieser ramponierte Streckenabschnitt, vor Jahren schon vom zuständigen Baudirektor als "rechter Flickerlteppich" bezeichnet, sollte eigentlich schon im Mai in Angriff genommen werden.
Dabei gilt es, drei Brücken zu sanieren, was auch Behelfsbauwerke notwendig machen werde, weswegen nun die Kabel umgeklemmt werden. Dabei gab es unterschiedliche Angaben, ob alle drei Brücken gleichzeitig oder nacheinander saniert werden sollen.
Auf Nachfrage im Staatlichen Bauamt in Bamberg, ob aufgrund der Vorarbeiten noch vor dem Winter mit den Beginn der Arbeiten und damit verbundenen Behinderungen zu rechnen ist auf einer Straße, die täglich von rund 14 000 Autos befahren wird, hieß es am gestrigen Montag, dass es dazu in den nächsten Tagen einen Pressetermin geben werde.