Am Samstag, 10. September, gibt es von 13 bis 17 Uhr in der Steigerwaldklinik Burgebrach Informationen rund ums Herz.

„Hand aufs Herz – aktiv gegen Herzinfarkt “ heißt die Jahresgesundheitskampagne des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege. Denn: Herzinfarkte gehören immer noch zu den häufigsten Todesursachen. Der Aufklärungskampagne haben sich der Landkreis Bamberg, die GesundheitsregionPlus Bamberg und die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH mit dem Herztag am 10. September angeschlossen. Für die Teilnahme an der Veranstaltung benötigen Besucher allerdings einen aktuellen negativen Antigen-Schnelltest und FFP2-Maske. Zum Programm: Mittels eines begehbaren Herzens erfahren die Besucher den Aufbau und die Funktion des Herzens.

Markus Hoffmann, Chefarzt der Kardiologie an der Steigerwaldklinik , wird mit seinem Vortrag „Der Herzinfarkt “ um 13 Uhr und um 15 Uhr über dieses Thema aufklären, ausschließlich mit Anmeldung über Tel. 09542 779112 oder per Mail c.schlereth@gkg-bamberg.de. Dieser Vortrag wird nach der Veranstaltung unter YouTube / GKG Bamberg online gestellt.

Durch die Öffnung des Herzkatheterlabors besteht für alle Interessierte die Möglichkeit zur Besichtigung dieser Einrichtung an der Steigerwaldklinik .

Über die richtige Ernährung bei Herz-, Kreislauferkrankungen klärt die Diätassistentin an ihrem Ernährungstand auf. Ebenfalls sind die Deutsche Herzstiftung und die GesundheitsregionPlus Bamberg mit einem Aufklärungsstand vor Ort. Des Weiteren können Blutdruck-, Blutzucker- oder Cholesterinmessungen vorgenommen werden. Zur Überwindung der Hemmschwelle bei einer notwendigen Herz-Lungen-Wiederbelebung können die Besucherinnen und Besucher an einer extra aufgebauten Station unter Aufsicht Wiederbelebungen üben. red