Michelau — Ein Bauantrag auf Ausbau eines bestehenden Dachgeschosses zum "Privat Spa Apartment" mit Außenbecken beschäftigte den Michelauer Bauausschuss in seiner letzten Sitzung.
Bürgermeister Helmut Fischer sah eine gewisse Problematik darin, dass mit dem Ausbau ein nicht unerhebliches Gewerbe in einem bislang reinen Wohngebiet entstehen könnte. Zumal, wie Fischer weiter erläuterte, auch sämtliche Unterschriften der Nachbarn fehlten. Außerdem wurde die Gemeinde darauf aufmerksam gemacht, dass offenbar bereits Tatsachen geschaffen wurden. Der Bauausschuss hatte sich schon einmal mit der Aufstockung des Gebäudes beschäftigt, wie Bauamtsleiter Bernd Wießmeier erläuterte. Damals ging es um den Ausbau als reine Bürofläche, die jetzt offenbar mit Sauna und Swimmingpool ausgebaut wurde. "Wenn einer ständig ohne Bauanträge baut, muss die Gemeinde etwas unternehmen", machte Fischer deutlich.