Michael Memmel

Nostalgie weht in diesen Tagen durch die Zeitungsseiten. 75 Jahre Fränkischer Tag sind ein Grund zu jubilieren und zurückzublättern. Von unserem Blick auf die spannendsten Geschichten seit 1946 hat sich auch eine Leserin anstecken lassen und erinnert sich an die 1950er. Finanziell schwache Familien waren damals von den in Bamberg stationierten Amerikanern zu Weihnachtsfeiern eingeladen worden. "Es gab Kakao und Lebkuchen, was für uns Kinder wie ein kleines Weihnachtswunder war", schwelgt die Leserin in Erinnerungen. Im FT müsste davon auch ein Bericht erschienen sein.

Wir haben nachgesehen - und sind im Archiv tatsächlich fündig geworden. Unter der Überschrift "Soldaten bringen Weihnachtsfreude" wurde am 17. Dezember 1953 berichtet, dass St. Nikolaus "ganz modern" die Kinder aufsucht und mit dem Hubschrauber auf dem Exerzierplatz der Panzerkaserne landet. Und dass sich deutsche und amerikanische Kinder gut vertragen hätten. Was damals eine Besonderheit war, ist heute freilich kaum der Rede wert. Umso mehr, wenn Joe Biden heute ins Weiße Haus einzieht.