Stein plant Strand statt Kirchweih - 250 Tonnen Sand sollen zum "extravaganten Chillen" einladen. Dazu gebe es Cocktails und "leckere Spezialitäten von Food-Trucks". Auf ca. 2000 m² bietet der Biergarten Platz für die Gäste. Die Getränke kommen vom „Steiner Gärdla“. Organisiert, geplant und aufgebaut wird dieses Event vom Bauhof, der Gärtnerei, dem Kulturamt der Stadt Stein und dem „Steiner Gärdla“. Wer Zutritt zum Biergarten möchte, könne sich über die „luca-App“ anmelden.

Wer nicht handyaffin ist, hinterlasse seine Kontaktdaten analog. Auch die Sportfans der Europameisterschaft kämen auf ihre Kosten. Auf gemütlichen Sitzplätzen und einem großen Bildschirm gibt es die wichtigen Spiele im Live-Format, teilt die Stadt Stein mit.

"Langeweile, Kontaktbeschränkung, Sofasitzen, traurige Gesichter… das hat jetzt endlich ein Ende!" Bei schönem Wetter freuen sich die Stadt Stein und das Team vom „Steiner Gärdla“ Dienstag bis Sonntag von 15 - 22 Uhr über zahlreiche Besucher:innen, heißt es. Ob der Biergarten wetterbedingt geöffnet hat, erfahren Sie auf der Homepage des „Steiner Gärdla“ (www.steiner-gaerdla.de).