Passend zum baldigen kalendarischen Start des Herbsts kühlen die Temperaturen in Franken in den nächsten Tagen wieder etwas ab. Wie sowohl der fränkische Wetterexperte Stefan Ochs ("Wetterochs") als auch der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichten,  folgen die nächsten Tage einem klaren Trend.

Dieser startet bereits am Donnerstag (16.09.2021), der laut Wetterochs kleinere Regenschauer mit sich bringen soll. Auch der DWD berichtet von kleineren bevorstehenden Gewittern in Franken in der Mittagszeit. Die Temperaturen liegen maximal bei knapp 20 Grad Celsius und es weht ein frischer Wind.

Kalte Nächte: Nur noch fünf Grad in Franken

Der darauf folgende Freitag sowie Samstag fallen zwar trockener aus, aber auch hier kann es zu Nieselregen kommen. Die Temperatur bleibt einigermaßen gleich bei 20 bis 23 Grad. Der DWD prognostiziert allerdings auch gelegentlichen Sonnendurchbruch am Samstag.

Zum Start der nächsten Woche soll der Niederschlag hauptsächlich ausbleiben. Lediglich am Sonntag besteht laut dem Wetterochs eine kleine Unsicherheit von 20 Prozent, bei der es  aufgrund eines streifenden Tiefs zu Regen kommen kann. Außerdem wird die Temperatur in den kommenden Nächten  wieder deutlich sinken, sogar bis zu 5 Grad sind hierbei möglich. Der Metereologe  Dominik Jung kann sogar bereits eine Prognose für den kommenden Winter abgeben.