Die Ankunft am frühen Morgen nach sechs Stunden Flug zeigt die Qualitäten dieses Landes. Die Koffer sind gefüllt mit Diabetes-Material, Spritzen, Insulin, Blutzuckermessgeräte und Teststreifen. Diese erregen Aufsehen am Zoll, aber mit dem Zauberwort "Volounteers of Doctor Gaye" bleiben sie unbehelligt. Die Gambia-Besucher bestehen aus einer Gruppe von Diabetesberaterinnen und betroffenen Menschen mit Diabetes, die für zwei Wochen bei Dr. Gaye als Ehrenamtliche in der Diabetesklinik in Banjul - Hauptstadt von Gambia - arbeiten.

Für die Menschen seiner Heimat

Danach die Fahrt zum Hotel, das Taxi hat eine zerbrochene Windschutzscheibe und als Lichter zwei Taschenlampen. Die Unterkunft in Kotu ist direkt am Meer. Die Temperatur ist in der Winterzeit in Gambia angenehm, nachts kühl, tagsüber 25 Grad. Am nächsten Morgen werden die Freiwilligen von Fahrer Ablei, in Dr.