Wieder bewies der Musikverein Buckenhofen, dass Blasmusik ihre Strahlkraft nicht verloren hat. Mehr als 150 musizierende Kinder - die "Next Generation" - sorgten mit einem Adventskonzert dafür, dass die St.-Josef-Kirche in Buckenhofen bis auf den letzten Platz gefüllt war. Viele Zuhörer mussten stehen.

Zur Begrüßung ging Pfarrer Mariadas Kalluri auf die Musik im Allgemeinen ein, die in allen Kulturkreisen eine große Rolle spiele. Es gebe Musik, die melancholisch und traurig stimme, und Musik, die uns optimistisch nach vorn blicken lasse. "Musik wäscht den Staub des Alltags von der Seele", schloss er.

Die Flöten-Orff-Gruppe unter der Leitung von Gitta Lauger eröffnete - unterstützt vom Percussionensemble " Rattabonga" - mit "Wir sagen euch an den lieben Advent". In einem Sprechchor erzeugten die Grundschulkinder durch einen schnellen Rhythmus ein wenig Weihnachtsstress. Das war auch das Thema: "Von Weihnachtsstimmung keine Spur!"

Die Bläserklasse 2016-2018 bezauberte mit einem Medley aus "Morgen kommt der Weihnachtsmann", "We wish you a merry Christmas" und "In der Weihnachtsbäckerei". Das Tempo war etwas langsamer als gewöhnlich, dafür überzeugten die jungen Musiker durch eine fehlerlose Darbietung. Die Bläserklasse 2015-2017 spielte auf Klarinette, Trompete, Querflöte, Saxophon, Tuba, Posaune und Waldhorn zum Auftakt "O Tannenbaum" und "Adeste Fideles". Die beiden musikalischen Leiter der Bläserklassen, Christine Stark und Lisa Schlund, dirigierten zum ersten Mal vor großem Publikum.


Junior-Orchester trumpft auf

Je älter die Kinder, desto professioneller erschien die musikalische Leistung. Unter der Leitung von Hans-Jürgen Lorenz trumpfte das Junior-Orchester mit "Hark the herald angels sing" auf. Den krönenden Abschluss bildete das von Andreas Bauer geleitete Jugendblasorchester. Gemeinsam intonierten alle Mitwirkenden "O du fröhliche" und ernteten stehende Ovationen.

Eingebettet in eine kleine Weihnachtsgeschichte, in der ein Fuchs andere Tiere trifft, die ganz unterschiedliche Vorstellungen von einer gelungenen Weihnacht haben, stimmte das Adventskonzert des Musikvereins Buckenhofen auf eine beschauliche Weihnachtszeit ein. Der Vorstandsvorsitzende Bernd Fröse wies auf das Jubiläumsjahr 2017 hin - 50 Jahre Bläsermusik aus Buckenhofen - und empfahl das Jubiläumskonzert am 1. April in der Bamberger Konzerthalle mit dem Sinfonischen Blasorchester und der "Next Generation".