"Ich finde, wir brauchen nicht diskutieren, dass der Bus angeschafft werden soll. Stattdessen sollten wir den Bürgermeister einmal loben und nicht immer schimpfen", meinte Zweiter Bürgermeister Hans Göller (SPD) in der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Kurz danach sprachen sich die Marktgemeinderäte einstimmig für die Neuanschaffung eines Bürgerbusses aus, denn der alte hat einen Motorschaden. Bürgermeister Helmut Krämer (CSU/Einigkeit) hatte zuvor informiert, dass eine Reparatur des Fahrzeugs etwa 10.000 Euro betragen würde. "Der Bürgerbus wurde am 27.Oktober 1998 in Betrieb genommen, an einem Regentag. Und seither ist er in den Gemeinden unterwegs", erinnerte sich der Schultes.


Über 10 000 Fahrgäste

Die Fahrgastzahlen haben bis 2013 leicht abgenommen, danach seien sie jedoch wieder angestiegen. Im März 2013 konnte der 10.000.