Am Donnerstagmorgen (30.09.2021) ereignete sich im Stadtzentrum von Erlangen ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 35-jähriger Radfahrer befuhr gegen 7:45 Uhr die Hofmannstraße in Richtung Werner-von-Siemens-Straße.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand missachte der Fahrradfahrer bei der Überquerung des Kreuzungsbereichs die Vorfahrt eines heranfahrenden Pkws. Der 35-Jährige wurde frontal von dem entgegenkommenden Fahrzeug erfasst, prallte mit Oberkörper und Kopf gegen die Windschutzscheibe und wurde daraufhin mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Der Radler trug einen Fahrradhelm. 

Erlangen Stadt: Fahrradfahrer bei Kollision schwer verletzt

Nach der Erstversorgung am Unfallort wurde der Schwerverletzte in eine Klinik gebracht. Nach gegenwärtigen Kenntnisstand erlitt der Fahrradfahrer ein Schädelhirntrauma und eine Beinfraktur. Die 51-jährige Pkw-Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. 

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Der Unfallort musste für die Unfallaufnahme etwa eine Stunde gesperrt werden. 

Ein weiterer Fahrradunfall ereignete sich in Weidenbach: Polizei sucht Fahrerflüchtigen nach Unfall in Weidenbach - Radfahrerin (46) verletzt und in Klinik.

Vorschaubild: © Photographee.eu/Adobe Stock