Zur Frage, wofür das interessant sei, kam der Angefragte gar nicht, da der Fragesteller sofort hinterher schob: "Die tun mir ja schon leid da drüben, aber wir haben hier..." Unausgesprochen blieben die Worte "...ein Konzert", aber der Blick über die Schulter in Richtung Zuschauer sagte alles aus.

Nun die verspäteten Antworten: Erstens machen die Einsatzfahrzeuge ihre Hörner beim Erreichen des Einsatzortes aus. Zweitens ist es bei einem Open-Air-Konzert nicht gänzlich ausgeschlossen, dass der "Alltagslärm" ans Ohr der Zuschauer dringt. Und drittens ist diese Frage angesichts der zu diesem Zeitpunkt noch unklaren Lage einfach nur völlig daneben.

Es war nämlich noch nichts darüber bekannt, ob Menschen verletzt oder gar getötet worden sind. Es war nicht klar, ob die Einsatzkräfte vielleicht auch vom Weiher abgezogen werden müssen.
Diese Frage ist aber auch unabhängig des Zeitpunktes - und der unbestritten wichtigen Bedeutung von Musik - einfach nur menschenverachtend. "Können Sie bitte leiser retten, mir läuft das Publikum davon", das war der Inhalt dieser Frage, der zeigt, wes Geistes Kind der Fragesteller ist.