Illegale Müllentsorgung im Landkreis Erlangen-Höchstadt: Am Dienstag (18. August 2020) kurz vor 12 Uhr teilte eine Spaziergängerin mit, dass sie an der Kreisstraße ERH 14 beim Waldweg nach Obermembach, am Wanderparkplatz zwischen Beutelsdorf und Untermembach, Müllablagerungen im Wald festgestellt hatte. Die verblüffte Streife der Polizei Herzogenaurach fand im Wald eine komplette Küchenzeile mit Arbeitsplatte und dazugehörigen Küchengeräten wie Spülmaschine, Herd, Spüle und sogar Stühle vor.

Die Anlieferung der Möbel erfolgte in der Zeit zwischen Dienstag, 11. August, und Dienstag, 18. August. Die Polizei Herzogenaurach sucht Zeugen, welchen ein Lieferfahrzeug, gegebenenfalls mit Anhänger, in der fraglichen Zeit aufgefallen ist.

Umweltsünder entsorgen asbestbelastete Dachplatten

Am vergangenen Dienstag ging gegen 13.50 Uhr eine erneute Meldung über die illegale Entsorgung von Abfällen bei der PI Herzogenaurach ein. Ein Passant hatte festgestellt, dass in der Zeit von Mittwoch, 12. August, gegen 12.30 Uhr bis Dienstag, 18. August, um 12 Uhr im Bereich Röhrach im Wald Dachplatten im dortigen Waldstück entsorgt wurden. Die Platten sind zudem asbestbelastet.

Auch hier war die Polizei vom Ausmaß der Ablagerung erschrocken. Mindestens 50 asbesthaltige Platten lagen in der Natur verteilt. Ebenso wie im Wald bei Herzogenaurach muss die Anlieferung und Ablagerung mittels eines größeren Fahrzeugs oder eines Kippers erfolgt sein.

Die Polizei Herzogenaurach hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, welche im fraglichen Zeitraum entsprechende Beobachtungen zu beiden Anlieferungen gemacht haben oder Hinweise auf ein mögliches Sanierungsobjekt geben können.

Polizei bittet um Hinweise

Für Hinweise wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 09132/78090 oder persönlich bei der Polizei Herzogenaurach zu melden.

Nach einem Auffahrunfall auf der A3 bei Erlangen lief Hydrauliköl aus einem Tanklaster. Die Autobahn musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden.