Geldautomat in Mittelfranken gesprengt: Polizei bittet um Hinweise. In der Nacht von Dienstag (15. Dezember 2020) auf Mittwoch (16. Dezember 2020) haben bislang unbekannte Täter einen Geldautomaten in Heroldsberg (Landkreis Erlangen-Höchstadt) gesprengt. Die Kriminalpolizei Erlangen bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Laut Polizeipräsidium Mittelfranken gingen bei der Polizeieinsatzzentrale gegen 3.15 Uhr mehrere Notrufe ein. Zuvor konnten Anwohner - aufgeschreckt von Knallgeräuschen - beobachten konnten, wie unbekannte Täter eine Bankfiliale in der Hauptstraße in Heroldsberg angingen. Sofort fuhren mehrere Streifen umliegender Inspektionen zum Tatort: Die Täter waren jedoch bereits geflüchtet und konnten trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen nicht mehr aufgefunden werden.

Heroldsberg: Automatensprenger entkommen mit Bargeld

Vor Ort konnten die Beamten feststellen, dass ein Geldausgabeautomat in der Filiale offenbar gesprengt und nach ersten Ermittlungen auch Bargeld entwendet wurde. "Noch in der Nacht haben Spezialisten des Kriminaldauerdienstes mit der Spurensicherung am Tatort begonnen", berichtet das Präsidium. Das Fachkommissariat der Erlanger Kriminalpolizei hat zwischenzeitlich die Ermittlungen in dem Fall übernommen.

Die Beamten bitten nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Nach derzeitigem Ermittlungsstand waren die drei Täter mit einem dunklen Audi unterwegs. Das Fahrzeug trug zur Tatzeit Kennzeichen aus Neuwied am Rhein (NR -) in Rheinland-Pfalz. Die Ermittler bitten insbesondere um folgende Hinweise:

  • Wer hat den Vorfall zum Tatzeitpunkt beobachtet?
  • Wer hat bereits in den letzten Tagen verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Hauptstraße in Heroldsberg gemacht?
  • Wem ist (auch bereits in den letzten Tagen) ein dunkler Audi mit Kennzeichen aus Neuwied am Rhein (NR -) aufgefallen?

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken hat ein Hinweistelefon geschaltet. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333 zu melden.

Bereits im November hatten Unbekannte in Franken einen Geldautomaten gesprengt. Anschließend flüchteten die Täter mit einem hochmotorisierten Auto. 

Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild