• Neues Fit-Star-Fitnessstudio in Erlangen eröffnet
  • 2000 Quadratmeter Trainingsfläche mitten in Erlanger Innenstadt
  • Diese Trainingsmöglichkeiten werden geboten 
  • Betreiber sauer: "Nach drei Tagen mussten wir wieder dicht machen"

Die Erlanger Innenstadt beherbergt ab sofort ein neues Fitnessstudio: Mitten in der Fußgängerzone in der Nürnberger Straße 31, "direkt unterhalb des großen Kinokomplexes" hat am Montag (10. Mai 2021) ein "nagelneues" Fit-Star-Studio eröffnet. Die Eröffnung sei fantastisch gelaufen - "wir haben den Nagel auf den Kopf getroffen", sagt Geschäftsführer Markus Giegold gegenüber inFranken.de. Lange hielt die Freude jedoch nicht an.

Neues Fit-Star-Fitnessstudio in Erlangen: "Nach drei Tagen mussten wir wieder dicht machen"

Nach eineinhalb Jahren Bauzeit konnte am Montag (10. Mai 2021) das erste Fit-Star-Studio in Erlangen, mitten in der Fußgängerzone, eröffnen. "Am Mittwochabend mussten wir nach drei Tagen jedoch schon wieder dicht machen", erzählt Giegold. "In Bayern ist man der Meinung, dass Fitnesstraining kein Sport, sondern eine Freizeitbeschäftigung ist." Grund ist eine besondere Genehmigung des bayerischen Gesundheitsministeriums, obwohl der kontaktlose Indoor-Sport eigentlich erlaubt sei.

"Wir hoffen einfach, dass wir nach Pfingsten dann vielleicht eröffnen können." Dann habe das neue Fit-Star-Fitnessstudio rund um die Uhr geöffnet: "Man kann durchgehend, den ganzen Tag und die ganze Nacht, sieben Tage in der Woche trainieren", erklärt Giegold. Man brauche außerdem keinen Termin, sondern könne einfach spontan vorbeikommen. Online und vor Ort gebe es Auslastungstafeln, auf denen man dann die aktuelle Belegungssituation auf den 2000 Quadratmetern Fitnessstudio-Fläche einsehen könne.

Trotz der Lage mitten in der Fußgängerzone ist das neue Studio gut zu erreichen - sowohl zu Fuß, mit dem Fahrrad oder per Auto, was die quasi angrenzende Tiefgarage ermöglicht. Damit ist das neue Studio das dritte Fit-Star-Studio in der Metropolregion. In Fürth und Nürnberg gibt es bereits jeweils eine Filiale, in Fürth soll in den kommenden Monaten ein weiterer Standort eröffnen und auch in Nürnberg sei im nächsten Jahr die Eröffnung einer weiteren Filiale geplant. 

Neues Fit-Star-Studio in Erlangen: So viel kostet das Trainieren in der City

Wie der Geschäftsführer erklärt, wolle man durch die neuen Standorte das Filialnetz weiter ausbauen, "damit man - wo auch immer man unterwegs ist - seinem Fitnesstraining nachgehen kann." Die Erreichbarkeit der Fitnessstudios habe eine hohe Priorität, was sich auch in den durchgehenden Öffnungszeiten bemerkbar macht. Was die Fit-Star-Studios außerdem ausmacht: "Preis-Leistungstechnisch gehören wir zu den besten", bewirbt Giegold sein Studio.

Klappbare Hantelbank bei Decathlon anschauen 

Man zahle monatlich 19,80 Euro und könne dafür in allen Studios trainieren. Innerhalb der ersten 14 Tage könne man seinen Vertrag jedoch auch wieder kündigen - "ohne einen Vertrag an der Backe zu haben", wie Giegold verspricht. Dazu komme zweimal jährlich aktuell eine "Hygienepauschale" von je 15 Euro, um die durch Corona entstehenden Ausstattungskosten zu decken. Die Corona-Pandemie betrifft jedoch auch große Fitnessstudio-Ketten wie McFit und Clever fit: Viele Mitglieder gehen verloren, der Umsatz bricht ein, wie die Ketten gegenüber inFranken.de erklären.

Neben ausreichenden Hygiene-Inseln im Studio habe man eine "riesige Lüftungsanlage" eingebaut, die einen extrem hohen Luftwechsel garantiere. "Wir haben außerdem sämtliche Kontaktflächen an den Geräten mit einem Anti-Virus-Lack beschichtet", erklärt Giegold. "Wir haben weit mehr gemacht, als man machen müsste." Ein ausgeklügeltes Sicherheitskonzept gebe es auch: Neben den Auslastungstafeln werde auch der Einlass digital erfasst - "es ist alles elektronisch gesteuert." Auch während des Trainings gelte überdies die Maskenpflicht in dem neuen Erlanger Fit-Star-Fitnessstudio.

Mehrere Fitnessstudio-Betreiber sind zuletzt in Forchheim auf die Straße gegangen. Mit einer gemeinsamen Aktion protestierte man gegen die Corona-Politik und forderte eine "schnellstmögliche Öffnung".

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.