Die Hilfe für Familie Prechtel aus Uehlfeld läuft auf vollen Touren. Ein Brand, ausgelöst von einem technischen Defekt am Toaster in der Küche, hat am Dienstagnachmittag ihr Haus in der Uehlfelder Hauptstraße unbewohnbar gemacht.

Nachdem nun erste Gespräche mit Versicherungen stattfanden, steht fest: Die Familie bekommt hier Unterstützung. Brandschutz und Hausrat greifen. Die ersten Dinge können nun neu beschafft werden. Von Sachspenden könne demnach abgesehen werden.

Das teilt Norbert Stoll mit. Der Vorsitzende des Schützenvereins sowie Felix Flohr, der Vorsitzende des Feuerwehrvereins, richteten bei der Raiffeisenbank Uehlfeld-Dachsbach ein Spendenkonto ein (siehe unten). Auch kleine Beträge können der Familie bei der ersten Sicherung des Alltags helfen.

Die Familie ist dankbar und überwältigt von der großen Unterstützung, die sie von vielen Bürgern bekommt. Kurz vor Weihnachten stand sie plötzlich vor dem Nichts.

Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand. Es entstand nach Schätzung der Polizei Sachschaden von mindestens 200.000 Euro. Die Familie ist momentan bei Nachbarn untergekommen.

Jürgen Prechtel hatte es sich - trotz des Schocks - nicht nehmen lassen, seinen Lotto- und Schreibwarenladen offen zu halten. Dort befindet sich die Poststelle. Und gerade in der Weihnachtszeit sei es ja enorm wichtig, dass die Menschen an ihre Lieferungen kommen.

Zunächst wollte die Feuerwehr Uehlfeld das Konto einrichten, jedoch sei es für einen Verein steuer- und vereinsrechtlich nicht ganz einfach, ein Spendenkonto zu eröffnen, so Stoll. Es wurde dazu geraten, dass Privatpersonen dies machen, weshalb Flohr und Stoll dies nun übernommen haben. Eine Sachspende ging laut Stoll ein. Die Firma Fränkische Bettenfabrik (FBF) aus Neustadt hat fünf neue Betten zur Verfügung gestellt.

Das Spendenkonto:

Bei der Raiffeisenbank Uehlfeld-Dachsbach ist ein Spendenkonto für Familie Prechtel eingerichtet. Aus rechtlichen Gründen konnte kein Verein, sondern nur Privatpersonen eingetragen werden. Sie geben das Geld an die Familie weiter. Es ist leider nicht möglich, den Spendern eine Spendenquittung auszustellen.

Empfänger:

Felix Flohr und Norbert Stoll

IBAN: DE72760694040000441155

Verwendungszweck:

Spendenkonto Familie Prechtel