Zu einem vollendeten und zu einem versuchten Aufbruch von zwei Zigarettenautomaten kam es in der Nacht zum Donnerstag (11. August 2022) im Stadtgebiet Coburg und in Weitramsdorf (Landkreis Coburg). 

Am Donnerstag, gegen 1 Uhr, wurden Anwohner*innen im Lämmerweg in Weitramsdorf auf drei männliche Personen aufmerksam. Diese machten sich nach Angaben der Polizeiinspektion Coburg mit Werkzeug an einem Zigarettenautomaten zu schaffen. Als eine Anwohnerin auf ihren Balkon ging, flüchteten die Täter. Nach bisherigen Ermittlungen konnten die Männer weder Bargeld noch Zigaretten erbeuten. An dem Automaten entstand allerdings ein Sachschaden von mindestens 1000 Euro. 

Automaten in Coburg und Landkreis aufgebrochen: Sachschäden im vierstelligen Bereich

Um 4.15 Uhr erreichte die Coburger Polizei die Mitteilung, dass zwei Männer mit einer Flex und einem Hebelwerkzeug einen Zigarettenautomaten in der Straße „Südring“ aufbrechen. Bis zum Eintreffen der Beamt*innen schafften es die Automatenaufbrecher einen Teil der Zigaretten und Bargeld zu stehlen und unerkannt zu flüchten

In beiden Fällen blieb eine Fahndung nach möglichen Tatverdächtigen erfolglos. Der Schaden an den Automaten und der Wert des gestohlenen Inhalts liegen bei mindestens 4000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen besonders schweren Fällen des Diebstahls.

Mögliche Zeug*innen, die in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Tatorte in Coburg und Weitramsdorf gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09561/645-0 bei der Polizei Coburg zu melden.