Kein Bach-Chor? Keine Feier, bei der nicht ein Kinderchor von der "Weihnachtsbäckerei" singt? Es gibt Abhilfe: iTV Coburg hat mit Unterstützung der HUK-Coburg eine "Coburger Weihnacht" produziert, gestaltet von bekannten und weniger bekannten Künstlern aus der Region.

Der Coburger Bach-Chor singt "Es ist ein Ros entsprungen" verteilt über die Empore der Morizkirche, das Original Prinz Albert Blasorchester (OPA) spielt - die Musiker auf Abstand im Chor - "White Christmas", Schauspieler Thomas Straus liest die Weihnachtsgeschichte, die Pfarrer Stefan Kirchberger (evangelisch) und Andreas Stahl (katholisch) sprechen kurze Grußbotschaften.

Ab 16 Uhr an Heiligabend wird diese besondere (und vermutlich einmalige) Coburger Weihnacht über die Sender iTV, Nec-TV und TVO ausgestrahlt, außerdem bleibt sie in den jeweiligen Mediatheken auch über den Heiligabend hinaus abrufbar. Eine Vorschau ist hier zu finden.

Am Anfang hatte Andreas Schadt (iTV) selbst nicht an seine Idee geglaubt. Denn er sah den Aufwand - und all die anderen Projekte, mit denen er und seine iTV-Kollegen zu der Zeit beschäftigt waren. Außerdem: Wer sollte das bezahlen? Die HUK-Coburg. "Es ist Weihnachten, da schenkt man gerne", sagt Kerstin Bartels, Leiterin der Unternehmenskommunikation. Die Kultur habe wie kaum eine andere Branche gelitten. Der Versicherungskonzern unterstützt regelmäßig den Open-Air-Sommer, der in diesem Jahr auch ausfallen musste. Auch im Foyer des Gebäudes Willy-Hussong-Straße finden normalerweise Konzerte statt. "Es ist eine tolle Sache, wenn man an Heiligabend Musik aus Coburg hören kann."

Was das ganze Projekt kostete, darüber schweigen sich Macher und Sponsoren aus. Andreas Schadt verriet nur, dass er in Coburg "sämtliche Kerzen aufgekauft" habe, um in der Morizkirche die richtige Lichtstimmung zu erzeugen. Auch im Foyer der HUK-Coburg im Standort Willy-Hussong-Straße wurde gedreht.

Wann und wo Ausgestrahlt wird die "Coburger Weihnacht" an Heiligabend, 24. Dezember, ab 16 Uhr, über iTV Coburg im Kabelnetz der Wohnbau Coburg sowie im Stadtnetz Rödental, auf nectv in Neustadt bei Coburg, im Südthüringer Regionalfernsehen, auf TV Oberfranken sowie als Radioversion auf Radio EINS. Danach steht die Coburger Weihnacht als Stream zur Verfügung.

Mitwirkende Melanie Alban (Harfe); Nele Gramß (Gesang), Kyoko Frank (Flügel) und Martin Peetz (Bratsche); Kristina Jakobs und Christoph Jakobs (Gitarre und Stimme); Laura Mann (Gesang); Birdelay (Band); OPA (Blasorchester); Katrin Lion; Maike Engel; Peter Stenglein und Coburger Bach-Chor; Susann Karadah; One Day Off; Christian Seltmann (Lesung); Kinderchor vom Kinderhaus der Stadt Coburg; Chor "Unerhört"; Olesya; Thomas Straus. Moderation: Laura Mann und Wolfram Hegen. Kamera und Schnitt: Tobias Zwiener