Feuer in Möbelhaus im Kreis Coburg ausgebrochen: In der Nacht auf Mittwoch (10. August 2022) steckten bisher unbekannte Täter ein Sofa in einem Einrichtungshaus in Rödental in Brand. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt nun, um die Brandstifter zu finden.

Um 1.47 Uhr leiteten die Täter eine brennbare Flüssigkeit durch die Eingangstür in das Innere des Möbelhauses. Anschließend steckten sie diese in Brand und flüchteten, wie das Polizeipräsidium Oberfranken meldet.

Feuer in Rödentaler Möbelhaus gelegt: Angestellte entdeckt Spuren

Die Flammen griffen schnell auf ein nahestehendes Sofa über. Das Feuer erlosch jedoch wieder von selbst, sodass nur das Sofa beschädigt wurde. Eine Angestellte bemerkte am Mittwochvormittag bei Ladenöffnung das angesengte Möbelstück und verständigte die Polizei.

Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt nun wegen vorsätzlicher Brandstiftung und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in der Oelslauer Straße beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09561/645-0 bei der Kripo zu melden.

Mehr Blaulicht-Meldungen aus der Region: Mit Flex und Hebelwerkzeug - Automatenaufbrecher schlagen erneut zu

Vorschaubild: © jrobbauthor/Pixabay.com