Schwerer Unfall im Kreis Coburg: Auf der Kreisstraße CO13 zwischen Kleingarnstadt und Großgarnstadt ist am Dienstagabend (9. August 2022) eine Autofahrerin von der Fahrbahn abgekommen. Die Frau wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Die Fahrerin kam gegen 21.40 Uhr alleinbeteiligt und aus bislang unklarer Ursache mit ihrem Pkw von der Straße ab. Ihr Fahrzeug überschlug sich dabei und blieb auf dem Dach liegen. Die Frau wurde von Ersthelfern aus dem Wagen gezogen.

Auto auf CO13 von Straße abgekommen: Frau schwerst verletzt

Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde sie anschließend ins Klinikum Coburg gebracht. "Letztlich hat das beherzte Eingreifen der Ersthelfer maßgeblich zum Überleben der Frau beigetragen", schreibt die Polizeiinspektion Coburg.

Der entstandene Unfallschaden beträgt rund 8000 Euro. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern laut Polizei noch an. Die Feuerwehr Großgarnstadt war mit etwa 20 Einsatzkräften vor Ort.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Coburg wurde ein Gutachter angefordert, um bei der Aufklärung des Unfallhergangs zu unterstützen. Eine Blutentnahme bei der Fahrerin sowie die Sicherstellung des Autos wurden ebenfalls angeordnet.

Mehr Blaulicht-Meldungen aus der Region: Coburger bei mutmaßlichem Drogengeschäft schwer verletzt - kurz darauf stirbt er