Das kulturelle Leben kehrt zurück in die Region. Immer vielfältiger werden in diesen Wochen die Veranstaltungsangebote - allen Einschränkungen der Corona-Krise zum Trotz.

Das gilt auch für Neustadt. Denn trotz Corona-Beschränkungen wird das Jugendorchester Neustadt auch in diesem Jahr sein inzwischen schon traditionelles Galakonzert veranstalten - diesmal freilich unter den Vorgaben einer strengen Hygienekonzepts.

Mit Hilfe eines solchen Konzepts soll es am Samstag, 24. Oktober, möglich sein, den Abend unter dem Motto "Big Band Night " auszurichten. "Von unserer Seite war von anfang an klar, dass wir nicht absagen. Wenn wir alle nur noch absagen, kommen wir aus dieser Spirale nicht mehr raus", erklärt Harmut Martin als Dirigent des Jugendorchesters.

Für die Veranstaltung in der Mehrzweckhalle Heubischer Straße wurde deshalb ein Hygienekonzept erarbeitet, das die aktuell gültigen Auflagen, Hygieneanforderungen und Einschränkungen berücksichtigt.

Film- und Musicalmelodien

Weil maximal 27 Musizierende auf dem Podium auftreten dürfen, ist die Zahl der Zuhörer entsprechend limitiert in der Mehrzweckhalle. Angesichts der Kosten ist der Auftritt für das Jugendorchester deshalb nur die die Unterstützung eines Sponsors möglich, erklärt Hartmut Martin

Das Programm der "Big Band Night" verspricht unter der Leitung von Hartmut Martin ein abwechslungsreiches Programm mit vielen bekannten Melodien aus den Bereich, Swing, Jazz und Latin, darunter viele Evergreens.

Den Auftakt der Vortragsfolge bildet der Titel "Play That Funky Music". Das Medley "Rock´n Roll Forever" entführt die Zuhörer in die Zeit der 60er und 70er Jahre. Unvergessen sind Melodien wie "My special Prayer" und "Yambalaya". Der Country Titel "Me and Bobby McGee" von Janis Joplin in einem eigens gefertigtem Big Band Arrangement kommt zur Aufführung.

Melodien von James Last

Klassische Melodien und raffinierte Konzertstücke wie das Gitarrensoli "Affination" werden in aufgepeppten Arrangements interpretiert. Mit "Hard Rock Cafe" von Carol King und "Da Doo Run Run" bedient das Jugendorchester die Liebhaber der 60er Jahre. Mit "Vehicle" und "Easy Living" entführt das Orchester in den Funky - Stil. Traummelodien und Tanzmedleys von Altmeister James Last sind weitere Programmpunkte.

Tickets nur im Vorverkauf

Der Abend bringt ein Wiederhören mit der Gesangssolistin Yvonne Herrmann. Außerdem wirkt der Männergesangsverein Gemünda unter der Leitung von Julia Günter mit. Dabei stehen Film- und Musicalmelodien auf dem Programm. Die Moderation des Programms übernimmt Christine Rebhan.

Abgerundet wird das Galakonzert durch eine professionelle Licht- und Tontechnik.

Auf den ersten Blick fast ein wenig irreführend wirkt die Bezeichnung Jugendorchester Neustadt für einen instrumentalen Klangkörper mit musizierenden im Alter von 16 bis 75 Jahren. Allerdings war das Jugendorchester bei der Gründung zunächst ausgerichtet auf Kinder und Jugendliche.

Längst aber hat sich das Orchester in eine veritable Big Band verwandelt. In ihr musizieren Instrumentalisten aus mehreren Landkreisen - Coburg, Kronach und Lichtenfels, aber auch Sonneberg und Suhl.

Wegen der aktuell besonderen Situation gibt es in diesem Jahr die Tickets für den Galaabend des Jugendorchesters Neustadt in derMehrzweckhalle Heubischer Straße ausschließlich im Vorverkauf (Buchhandlung Stache, Neustadt).

Rund um das Jugendorchester Neustadt

Profil Das Jugendorchester Neustadt ist ein modernes Orchester im Big Band-Stil. Das Jugendorchester bietet Musik für alle Gelegenheiten - angefangen vom eigenen großen Gala-Konzert bis hin zu Open-Air-Konzerten. Auftritte bei Firmen- und Vereinsjubiläen, Straßen- und Bürgerfesten, Konzerte am Weihnachtsmarkt, Platzkonzerte sowie Mitwirkung bei Festzügen und offiziellen Veranstaltungen der Stadt Neustadt kommen hinzu. Gründung 1979 wurde das Jugendorchester vom damaligen Stadtrat der Stadt Neustadt ins Leben gerufen. Förderverein Im Jahre 1982 wurde auf Anregung der Stadt Neustadt ein eingetragener Förderverein gegründet. 1989 trat Heidi Martin, Gründungsmitglied des Fördervereins, als erste Vorsitzende an die Spitze.

Probenraum 1989 bezog das Jugendorchester Neustadt die neu fertiggestellten Musikproben- und Ausbildungsräume am Schützenplatz, dem heutigen Familienzentrum.

Dirigent Seit 1990 ist der Berufsmusiker Hartmut Martin neuer Orchesterchef. Zu seiner Gründerzeit 1979 noch als reine Kinder- und Schülerkapelle gedacht, entwickelte sich das Jugendorchester Neustadt unter seinem bis heute amtierenden Dirigenten zu einem eigenständigen Klangkörper.red