Coburg
Verkehrsunfall

Fünfjährige auf Fahrrad stößt mit Auto zusammen und fährt weiter - jetzt sucht die Polizei nach ihr

In Coburg ist am Donnerstag (02.06.2022) eine 58-jährige Frau in ihrem Auto mit einem fünfjährigen Mädchen auf ihrem Kinderfahrrad kollidiert. Das Mädchen überstand den Unfall unverletzt und fuhr weiter. Die Polizei sucht nun nach dem Mädchen.

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem kleinen Mädchen auf ihrem Kinderfahrrad und dem Wagen einer 58-Jährigen kam es am Donnerstag (02.06.2022) in der Coburger Innenstadt. Die Frau war gegen 19 Uhr in ihrem Auto in der Ketschengasse unterwegs, als ihr das etwa fünfjährige Mädchen auf ihrem Fahrrad unvermittelt vors Auto fuhr. 

Trotz der schnellen Reaktion der Frau und einer Bremsung konnte sie einen Zusammenprall nicht mehr verhindern, berichtet die Polizei. Sofort nach dem Unfall kümmerten sich die 58-jährige Fahrerin und mehrere Passanten um das Kind direkt an der Unfallstelle.  

Nach Zusammenprall mit Auto: Kind setzt sich auf Fahrrad und fährt weiter

Das Mädchen schien den Zusammenprall offenbar unverletzt überstanden zu haben, denn sie setzte sich wieder auf ihr Fahrrad und fuhr einfach weiter. Die 58-jährige Frau meldetet den Unfall schließlich bei einer örtlichen Polizeiwache. 

Die Coburger Polizei sucht jetzt nach dem etwa fünfjährigen Mädchen, das am Donnerstag um 19 Uhr mit dem Kinderfahrrad in der Ketschengasse unterwegs war, und bittet deren Erziehungsberechtigte, sich unter der Telefonnummer 09561/645-0 zu melden. Laut Angabe entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. 

Auch interessant: Junge (13) bei Fahrrad-Unfall verletzt – Hubschrauber fliegt ihn ins Klinikum

 

 

 

Vorschaubild: © Dron /Adobe Stock (Symbolbild)