Im Zeitraum von Freitagmittag (22. Juli 2022) bis Samstagabend (23. Juli 2022) sind Trickdiebe in der Ludwig-Strecker-Straße in Bad Rodach (Landkreis Coburg) gleich zweimal in die Wohnung einer 88-Jährigen gelangt. Das berichtet die Polizei.

Zunächst erschien an Freitagmittag gegen 12 Uhr ein unbekannter Spendensammler an der Wohnungstür der Seniorin und bat darum, die Toilette benutzen zu dürfen. Die Dame war hilfsbereit und ließ den Mann herein. Möglicherweise nutzte er diese Gelegenheit, um sich nach Wertgegenständen umzusehen. 

Trickbetrüger beklauen Seniorin - 1000 Euro Schmuck und Bargeld entwendet

Am Samstagabend, gegen 17 Uhr, standen dann zwei unbekannte Frauen vor der Tür. Diese wollten der Rentnerin angeblich ein Bild einer früheren Freundin zeigen und gelangten so in die Wohnung. Sie lenkten die 88-Jährige durch Nachfragen ab und konnten unbemerkt einen kleinen Tresor mit Schmuck und Bargeld im Wert von 1000 Euro entwenden. Ob die Täterinnen im Zusammenhang mit dem Spendensammler vom Vortag stehen, ist derzeit Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. 

Eine der beiden Frauen wird als circa 1,70 Meter groß, hellblond und etwa 35 Jahre alt beschrieben. Die andere Frau soll ungefähr 1,55 Meter groß, dunkelblond und 20 Jahre alt gewesen sein. Der männliche Spendensammler war etwa Mitte 20. Zur Bekleidung der Personen liegt aktuell noch keine Beschreibung vor.

Zeugen, die im genannten Zeitraum in der Ludwig-Strecker-Straße verdächtige Beobachtung gemacht oder Hinweise auf verdächtige Personen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09561/645-0 mit der Kriminalpolizei in Coburg in Verbindung zu setzen.