Einen  blutenden Mann hat ein Zeuge am Mittwochabend gegen 20.45 Uhr am Sportplatz in Steinfeld in einem unfallbeschädigten Auto sitzend aufgefunden. Der Zeuge verständigte daraufhin den Rettungsdienst und die Polizei

Noch bevor die Rettungskräfte eingetroffen waren, ist der blutende 36-jährige Mann mit seinem Auto weggefahren. Das Unfallfahrzeug konnte verlassen in der Hofeinfahrt der Wohnanschrift des Mannes festgestellt werden. Während der Unfallaufnahme durch die Polizei kam der vermeintliche Unfallfahrer sichtlich angetrunken und verletzt nach Hause.

36-Jähriger blutend hinterm Steuer: Bevor die Sanitäter kamen, war er weg

Da der Mann einen Alkoholtest verweigerte und auch leugnete, in alkoholisiertem Zustand gefahren zu sein, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des 36-Jährigen sofort sichergestellt. Der am Fahrzeug entstandene Unfallschaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. 

Symbolbild: Clark Van Der Beken / unsplash.com