In Burgwindheim kam es am Sonntagnachmittag (31. Oktober 2021) zu einem schweren Autounfall. Wie die Polizei Bamberg-Land mitteilte, war eine 24-jährige Autofahrerin zwischen Oberweiler und Unterweiler von der Fahrbahn abgekommen.

Vermutlich aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Wagen in einer Linkskurve nach rechts ab und beschädigte dabei zwei Leitpfosten. Beim Gegenlenken geriet das Fahrzeug dann ins Schleudern und prallte schließlich gegen die rechte Böschung.

Drei Verletzte bei Unfall im Kreis Bamberg: Auto prallt gegen Böschung

Da die Airbags ausgelöst wurden, entwickelte sich Rauch im Auto. Zu einem Brand kam es jedoch nicht. Die 24-Jährige sowie ihr 22 Jahre alter Beifahrer und eine 17-jährige Mitfahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt und vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Das Unfallfahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde vom Abschleppdienst geborgen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 3.100 Euro geschätzt.