Es ist zwar noch nicht ganz der 2. Februar, aber ein wenig fühlen wir uns dieser Tage schon an den Kino-Klassiker "Und täglich grüßt das Murmeltier" erinnert. In der berühmten Filmkomödie sitzt der egozentrische TV-Wetteransager Phil Connors in einer Zeitschleife fest und durchlebt wieder und wieder denselben Tag. In einer ähnlichen Zeitschleife hängt die CSU fest. In schöner Regelmäßigkeit, meist im Sommer oder wie jetzt vor Wahlen, zieht sie die Pkw-Maut aus dem Hut, kassiert dafür Prügel von allen Seiten - und legt das Thema wieder zu den Akten. Im Film gibt es ein Happy End: Phil wandelt sich zu einem besseren Menschen, wird zum Wohltäter, erobert die Liebe seiner Arbeitskollegin Rita und durchbricht die Zeitschleife. Nun ist der egozentrische Parteichef Seehofer sicherlich kein schlechter Mensch. Und Wohltaten in Form von Wahlgeschenken wird er uns auch noch zukommen lassen. Aber ob er jemals das Herz seiner Arbeitskollegin Angela erobern wird? Wahrscheinlich wird uns die Pkw-Maut doch noch länger beschäftigen...