Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ist am Montag (29. November 2021) ein 58-Jähriger ins Krankenhaus eingeliefert worden. In den Mittagsstunden bemerkte der in der Maintalstraße in Breitengüßbach wohnende Mann, dass in seiner Nachbarschaft Mülltonnen qualmten.

Daraufhin versuchte er, den Brand selbst zu löschen, wie die Polizei berichtet. Die drei vollständig abgebrannten Mülltonnen wurden schließlich durch die hinzugerufene Feuerwehr gelöscht. Ein Holzanbau, unter dem die Tonnen standen, wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen und muss erneuert werden. Der insgesamt entstandene Schaden wird auf rund 1500 Euro geschätzt. 

Da die Brandursache noch nicht ermittelt werden konnte und laut Anwohner in den letzten Tagen keinerlei Abfall entsorgt wurde, sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0951/9129-310 entgegen.