Bekommt Bamberg eine spezielle Hundewiese? In einem entsprechenden Antrag plädieren die Stadtratsfraktionen Grünes Bamberg und BaLi/Partei für eine klar abgegrenzte Fläche, auf der sich Hunde frei bewegen können - ohne Spaziergängern und anderen Menschen in die Quere zu kommen.

Ziel ist es demnach, Hundeherzen zu erfreuen und Nutzungskonflikte zu verringern, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtratsfraktion der Grünen vom Mittwoch (9. Februar 2022). 

Bamberg: Grüne und BaLi/Partei für Hundewiese im ERBA-Park

"Hunde wollen einfach gerne mal wild herumspringen und toben. Ist ja auch aus menschlicher Sicht nachvollziehbar." Eine Leine störe hierbei. "Und ein Leinenzwang in Parks ist deshalb eine sehr missliche Vorschrift - für das Hundeherz ebenso wie für das des Herrchens oder Frauchens", halten die Grünen fest. Andererseits gebe es ja "durchaus berechtigte Interessen"für das Führen an der Leine - etwa die Brutzeit von Vögeln oder ungestörtes Picknicken auf Liegewiesen.

Eine Hundewiese könnte die Lösung sein, so jedenfalls lautet die Meinung der Stadtratsfraktionen Grünes Bamberg und BaLi/Partei und deren jüngster Antrag. Die Stadtratsmitglieder Leonie Pfadenhauer, Andreas Eichenseher und Stephan Kettner sehen darin die Chance, in einem klar abgegrenzten Bereich das freie Spiel der vierbeinigen, ziemlich besten Freunde zu erlauben. "Wenn wir an einer klar umrissenen Stelle diese Gelegenheit schaffen, werden Nutzungskonflikte an anderer Stelle verringert - also eine Win-Win-Situation für alle", meint Stephan Kettner von der Bamberger Linken Liste BaLi.

Einen konkreten Ort haben die Antragsstellenden der Pressemitteilung zufolge schon im Blick: Eine Wiese im nördlichen Bereich des ERBA-Parks. "Wir können uns das mit oder ohne Umzäunung vorstellen, bitten die Verwaltung, die Varianten zu prüfen und gegebenenfalls eine einjährige Probephase zu starten", erklären Pfadenhauer und Eichenseher von Grünes Bamberg. Zusätzliche Mülleimer und Hundekotbeutelspender halten sie bei einer Hundewiese für nötig.

Hundespielzeug jetzt bei Amazon anschauen

Ebenfalls interessant: Hund Brasco lebt bereits seit fast drei Jahren im Tierheim Nürnberg. Das Problem: Als Staffordshire-Mix ist er in Bayern als "Kampfhund" eingestuft. Doch von dieser Definition hält die Tierheimleiterin nicht besonders viel.

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.