Brand in Wollbach: Aus noch ungeklärter Ursache ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag (23. Mai 2021) in einem Einfamilienhaus in Wollbach (Landkreis Bad Kissingen) ein Feuer ausgebrochen. Das teilt die Polizei Unterfranken mit. Die Kripo Schweinfurt führt die weiteren Ermittlungen. Am Samstagnachmittag ist es in der Fränkischen Schweiz zu einem Wohnhausbrand gekommen, bei dem rund 200 Feuerwehrleute im Einsatz waren.

Gegen 1.45 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst die Mitteilung über den Brand eines Einfamilienhauses im Märzenweg im Burkardsrother Ortsteil Wollbach ein.

Brand in Einfamilienhaus in Wollbach: Ursache unklar - Bewohner im Urlaub

Beim Eintreffen der örtlichen Feuerwehren aus Burkadroth-Wollbach-Zahlbach, Stangenroth und Bad Kissingen stand das Haus bereits im Vollbrand. Die Floriansjünger konnten jedoch glücklicherweise ein Übergreifen des Brandes auf angrenzende Gebäude verhindern. Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht in dem Haus. Laut Informationen der Agentur News5 befindet sich die Familie derzeit im Urlaub. Die Agentur beziffert die Zahl Feuerwehrleute, die in der Nacht in Wollbach im Einsatz waren, auf rund 200. 

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat noch vor Ort die weiteren Ermittlungen übernommen. Neben der genauen Brandursache versuchen die Beamten nun auch die Schadenshöhe an dem Haus zu klären.  

Brand in Baumarkt: Nach einem Feuer am Samstag schließt die Polizei Brandstiftung nicht aus.