Mit Holz arbeiten Kinder und Jugendliche besonders gern, das haben die Workshops in den vergangenen Ferienprogrammen gezeigt. Da auf dem Aktivspielplatz vor allem das Hämmern, Werkeln und Gestalten mit Holz im Mittelpunkt steht, hat sich das ASP-Team für diese Saison etwas Neues überlegt. Jeden Mittwoch, gegen ein kleines Entgelt, besteht die Möglichkeit, bei der Holzwerkstatt dabei zu sein. Darüber informiert die Verwaltung des Rathauses Bad Kissingen.

Für Einsteiger wurden zum Beispiel eine Stiftebox für Raubtierdompteure, ein Beachball-Set für Zwei oder ein monstermäßiges Türschild vorbereitet. Eigene Ideen können natürlich auch verwirklicht werden. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen lernen die einzelnen Arbeitsschritte kennen, von der Ideenfindung bis zum fertigen Produkt. Da die Holzwerkstatt nur mit einer begrenzten Anzahl an Kindern und Jugendlichen stattfinden kann, ist eine Anmeldung erforderlich.

Aktivspielplatz in Bad Kissingen: Das ist geboten

Wer genug vom Sägen und Hämmern hat, kann sich beim Fußball spielen auspowern oder an der bunten Torwand das Ziel schießen üben. Für Abwechslung sorgen der Sandkasten und der Matschplatz, in dem man mit (nassem) Sand formen und bauen kann. An der Tischtennisplatte und dem Outdoor-Kicker können sich die Kinder und Jugendlichen messen. Für Abkühlung an heißen Tagen sorgt die Wasserrutsche.

Das ASP-Team möchte das Hochbeet wieder in Schuss bringen und hofft dabei auf Unterstützung. Damit ist es aber nicht getan. Die Pflanzen müssen gepflegt und gegossen werden, bis geerntet werden kann.

Der Aktivspielplatz hat für seine kleinen und großen Gäste bis einschließlich September geöffnet. Außerhalb der Ferien ist von Montag bis Donnerstag von 15 bis 19 Uhr und am Freitag von 13 bis 18 Uhr offen. In den Pfingstferien bleibt der ASP geschlossen. Doch für ein Ersatz-Programm ist schon gesorgt. Das Zelttheater-Mobil besucht die Ortsteile und hat jede Menge Action mit im Gepäck. Die letzte Haltestation ist am 17. Juni auf dem Aktivspielplatz.

Kindergeburtstage feiern

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind in den Sommerferien von 11 bis 18 Uhr für die Besucher da. Auch in dieser Zeit sind viele Workshops und Aktionen für Kinder und Jugendliche auf dem Aktivspielplatz geplant.

Auch Kindergeburtstage können auf dem Aktivspielplatz gefeiert werden. Allerdings nicht in den Sommerferien. Dem Geburtstagskind und seinen Gästen steht ein eigenes Partyzelt zur Verfügung, in das sie sich zurückziehen können. Zudem gibt es die Möglichkeit, bei einem Lagerfeuer Würstchen oder Stockbrot zu grillen. Die Geburtstage müssen von den Eltern selbst betreut werden.

Weitere Informationen: