Bis zum letzten Platz besetzt war die Kirche bei dem schon zur Tradition gewordenen Adventskonzert der Oehrberger Musikanten.
Angefangen hat es vor 25 Jahren, als Siegmund Schlereth die Idee hatte, dass die Oehrberger Musikanten am Christbaum vor der Kirche weihnachtliche Lieder spielen. Georg Quast führte gekonnt mit dem Thema "Die Farben des Advents" durch den Abend, der für jeden Zuhörer etwas zu bieten hatte. Mit "Gloria in Excelsis Deo" und "Die Sonne am Tiroler Himmel" eröffneten die Veranstalter das Adventskonzert. Weitere Mitwirkende waren die Gruppe "Nur Mut" aus Stralsbach, die Kinderkirchenkinder, Michael Markart mit seinen drei Söhnen alias "die Schmieds", das Alphorntrio, Frank Wehner, der seine Angelika beim Gesang gekonnt mit der Gitarre begleitete und der Männergesang. Zum Schluss spielten und sangen alle Mitwirkende "Oh du fröhliche" und ließen das Konzert feierlich ausklingen. Die Spende wird wie jedes Jahr einem guten Zweck zugeführt und kommt in diesem Jahr den "Helfern vor Ort" zugute. Mit Glühwein und Bratwurst klang der Abend aus.