Bald heißt es "Groad naus" in der Stadthalle in Bad Neustadt. Dort tritt die Rhöner-Mundart Band "Spilk" gemeinsam mit dem Kabarettisten Fredi Breunig auf. Zu den Referenzen der Band gehören Veranstaltungen wie die "Närrische Weinprobe", der "Rhöner Schlachthof", das "Fränkische Politiker-Derbleggen" oder der "Suhler Comedy-Gipfel".

"Spilk": Handgemachte Musik

In ihrem Programm befindet sich überwiegend volkstümliche hand- und mundgemachte Musik. Dafür verwendet das Trio neben den Stimmbändern eine Vielzahl an Instrumenten.

Fredi Breunig ist durch seine Auftritte als Fastenprediger, Schauspieler oder Musikant als fränkisches Universaltalent bekannt. Er ist Rhöner und kennt die hiesigen Gewohnheiten sowie Land und Leute.

Der Auftritt stellt die nächste Stufe der Zusammenarbeit zwischen Breunig und dem Trio dar. Nach Auftritten der bayerischen Kabarettgruppe "Biermösl Blosn" und "Gerhard Polt", beschlossen die vier Rhöner, dass sie auch einmal in der Stadthalle auftreten wollen.

Gespräche mit Veranstaltern

Daraufhin liefen Gespräche zwischen den Musikern, dem Kabarettist und dem Management der Stadthalle. "Dass die, nach gelungenem Marktplatz-Sommer-Konzert und passabler, überregionaler TV-, Radio- und Zeitungspräsenz nicht von selbst draufkamen, liegt wohl an der Überflut internationaler Agentur-Bewerbungen", meint Frank Schmitt von "Spilk".