In Münnerstadt ist die Sicherheitswacht in jüngster Zeit nicht mehr so präsent, wie man es sich bei der Polizeiinspektion in Bad Kissingen gewünscht hätte. Das ist auch in der Bevölkerung aufgefallen. Doch die Sicherheitswacht gibt es noch. Allerdings mussten zwei Mitglieder der Sicherheitswacht aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt abgeben. Die beiden verbleibenden Helfer könnten zeitlich diese Lücke nicht mehr alleine auffangen, erklärt Hofmann. Sie sind berufstätig und laufen die Streife in ihrer Freizeit. Insgesamt 15 Stunden pro Monat Dienst sind pro Sicherheitswachtler eingeplant, erläutert Elmar Hofmann.

In der Dunkelheit sollen die Hilfskräfte aber immer zu zweit ihre Runden durch die Stadt drehen. Dadurch verringert sich die Präsenz der Sicherheitswacht weiter. Deshalb sucht die Polizeiinspektion nun Freiwillige, die in Münnerstadt ihren Dienst tun.