Nun glänzt das silberne Leistungsabzeichen am Revers. Zusammen mit Stephanie Geiling, die sich ebenfalls sehr über die erfolgreiche Prüfung freute, hatte Daniela Geßner etwa acht Wochen lang Theorie. Seit rund zwei Jahren wird sie von Thomas Reuß von der Städtischen Musikschule Münnerstadt praktisch ausgebildet. Ihr erster Ausbilder war Stephanie Geilings Vater Ludwig. Beide gehören seit vielen Jahren zu den Stützen der Jugendblaskapelle und sind erfahrene Ausbilder.

Bei einem Schnupperangebot der Jugendblaskapelle wurde bei Daniela vor sieben Jahren das Interesse für die Blasmusik geweckt. "Das Musizieren macht einfach richtig Spaß, und in der Kapelle herrscht ein toller Gemeinschaftsgeist. Alle sind richtig nett", sagt Daniela Geßner.

Gleichzeitig mit Daniela hat auch ihr Bruder Andreas mit dem Musizieren begonnen, zunächst ebenfalls mit dem Tenorhorn. Inzwischen bläst er die deutlich größere Tuba. Daniela ist seit vier Jahren im großen Orchester der Jugendblaskapelle integriert, verstärkt aber auch noch die Nachwuchsgruppe "Die Halbtön." Dank der intensiven Ausbildung innerhalb der Jugendblaskapelle und zusammen mit der Städtischen Musikschule kommen immer wieder Kinder und Jugendliche zur Blasmusik. Den hohen Qualitätsstand der Kapelle unter Leitung von Martin Reinhard beweisen die Musikerinnen und Musiker bei diversen Auftritten während des Jahres.