Und Schad freute sich mit seinem Team, dass er bei der Programmauswahl somit den richtigen Riecher hatte. Dass auch viele Besucher aus den umliegenden Gemeinden kamen, freute den Kommandanten ganz besonders, hatte es doch auch einige zugkräftige Veranstaltungen in der nächsten Nähe gegeben. Beim Beatabend setzte der Festausschuss auf eine Maßbacher Band mit dem Namen "Sing". Diese schien viele Freunde zu haben, wie der gute Zuspruch bewies.
Auch beim volkstümlichen Rock-Abend mit "Bassd scho!" aus Frankens kleinster Stadt Betzenstein (850 Einwohner) in der Fränkischen Schweiz war das Zelt am Kochen, und mit über 250 Besuchern hatte Comedian Chris Böttcher jede Menge Kabarettfreunde ins Festzelt gelockt.

Sportliches Bei-Programm

Im Rahmenprogramm war der Festzug das herausragende Ereignis. Allein 30 Feuerwehren waren der Einladung nach Maßbach gefolgt. Mit mehreren Musikgruppen und Abordnungen der örtlichen Vereine waren insgesamt 41 Gruppen durch Maßbach unterwegs, um danach das Festzelt bis auf den letzten Platz zu füllen.

Feuerwehr gewinnt Fußballspiel

Das Fußballspiel zwischen der Feuerwehr und den Gemeindevertretern endete 2:1. Peter Diemer hatte die Gemeinde zwar 1:0 in Führung geschossen, doch Michael Koch und David Ziegler drehten den Spieß noch zugunsten der Jubilare um. Nun dürfen die Gemeindevertreter einen prekären Wetteinsatz einlösen: Unter der Leitung von Kommandant Sebastian Schad werden sie zu einem noch festzulegenden Zeitpunkt eine öffentliche Löschübung durchführen.
An der Dorfolympiade nahmen sieben Teams teil. Sie hatten sechs feuerwehrspezifische Geschicklichkeitsspiele zu absolvieren. Hindernisläufe und Spritzübungen sorgten für viel Spaß bei den Zuschauern. Am Ende siegten die Schützen vor dem TSV und den Korbball-Mädchen.