Seit über 20 Jahren erfreut die Frauen Union Bad Kissingen die Bewohner des Seniorenheims St. Gertrudis einmal im Jahr mit einer heiteren Kaffeestunde. Die Damen hatten auch diesmal neben selbstgebackenem Kuchen ein kleines Programm mitgebracht.
Die Seniorenbeauftragte des unterfränkischen Bezirkstags, Karin Renner freute sich, dass die Kissinger Konzertsopranistin Brigitte Ascherl es sich nicht nehmen ließ, die Senioren mit ihren Liedern zu erfreuen.
Hannelore Langer hatte ihr Akkordeon mitgebracht und erinnerte die Senioren mit Volksliedern an ihre Jugendzeit. Da wurde fleißig mitgesungen oder gesummt, als sich dann Franz-Josef Bombeck ans Klavier setzte, wurde ein anrührendes Trio aus den Solisten. Nach einem Schlaganfall des fast 80-jährigen Klavierspielers sind seine Hände gelähmt, das hindert ihn aber nicht, voller Lebensfreude das Duo Ascherl und Langer mit zwei Fingern zu begleiten. Die Senioren sparten nicht mit Beifall und Heimleiterin Heidi Manger bedankte sich bei der Frauen Union, besonders für das Konzert mit dem "Lebensfreude Trio". kwv