Sie ist leidenschaftliche Interessensvertreterin der Gärtner, begeisterte Jagdhornbläserin und gelegentlich auch Porschefahrerin. Irmgard Heinrich feiert am 30. Juli ihren 80. Geburtstag. In jedem Fall ist sie ein Aktivposten ihres Heimatortes Frankenbrunn. Trotz erschwerter Virenzeit ist die Schlange der Gratulanten riesengroß: "Herzlichen Glückwunsch zum 80. Geburtstag!".

Der Porsche ist ein historischer Dieseltraktor aus altem Bestand, der nur gelegentlich zum Einsatz kommt. Das Jagdhorn lässt auf ihre Tätigkeit als aktive Jägerin schließen. Verantwortungsvoll widmet sich Irmgard Heinrich nämlich der Jagd: "Der Abschussplan muss genau erfüllt werden." Immer noch ist sie Jagdaufseherin im Hetzloser Wald. Jahrzehnte lang ist sie im Vorstand der BJV-Kreisgruppe Hammelburg tätig und nahezu die gleiche Zeit als engagierte Jagdhornbläserin dabei.

Jahrelang war Heinrich Jugendschöffin und 18 Jahre lang Kreisrätin. Auch die Kirche konnte sich immer wieder auf sie verlassen. So wurde sie vor 20 Jahren zur Wortgottesdienstleiterin und Kommunionhelferin berufen. Die beliebten Kindermetten werden von ihr organisiert. Heinrich ist zudem Mitglied in der Kirchenverwaltung. Die monatlichen Seniorennachmittage hat sie ebenfalls ins Leben gerufen und führt diese sogar selbst durch.