Wenn Daniela Wagner zum Joghurtbecher greift, dann gibt's gleich Lärm. Denn es ist kein normaler Becher, den die Leiterin der Musikschule Bad Brückenau da hochhält. Mit einer Schnur ist er an einem Stück Holz befestigt. Und immer, wenn Wagner das Holzstück in ihrer Hand dreht, knattern dunkle Töne durchs Zimmer.

"Das ist der Wald-Teufel", sagt sie. Auf dem Tisch vor ihr liegen noch viele Dinge, mit denen sich ganz leicht Musik machen lässt.
Eine leere Kakau-Dose, ein Säckchen mit Kugeln aus Glas, ein Stück von einem alten Gartenschlauch. Sarah greift nach einer selbst gebastelten Panflöte. Seit acht Jahren spielt sie Querflöte in der Musikschule. Ohne Probleme entlockt sie dem Instrument hauchfeine Töne. Isabelle, die mit Sarah im Duett spielt, nimmt zwei Kastagnetten in die Hand. Es sind einfach Walnuss-Schalen, die für rhythmische Klänge sorgen.


Keine musikalischen Vorkenntnisse nötig

"Wir haben immer mal wieder mitgemacht", erzählt Wagner vom Engagement der Musikschule beim Ferienprogramm der Stadt. Aber in den vergangenen Jahre sei es eher schwierig gewesen . Da stand im Jahr 2010 die Sanierung des Gebäudes an. 2012 feierte der Verein sein 25. Jubiläum. Da war an ein Ferienprogramm nicht zu denken. Jetzt ist die Musikschule aber wieder am Start. Und zwar mit einem ganz besonderen Angebot.

Vier Musiklehrer basteln unter der Leitung von Birgit Frech-Hirschler Instrumente aus Alltagsgegenständen. "Es geht darum, mit einfachsten Mitteln Klänge zu erzeugen", erklärt Wagner das Prinzip. Auch Kinder, die noch nie ein Instrument in der Hand gehalten hätten, seien willkommen. "Da braucht man keine Vorkenntnisse", macht Wagner klar. Dann dreht sie wieder an dem Stock und lautstark knattert der "Wald-Teufel" wieder los.

Los geht's am Dienstag, 6. August, um 14 Uhr in der Musikschule. Unter dem Motto "Haste Töne!" können alle Kinder zwischen fünf und neun Jahren mitmachen. Zunächst basteln die Kinder ihr Instrument, dann wird geübt und um 16 Uhr führt das Orchester der Kleinen seine Werke im Saal der Musikschule auf. Die Eltern und interessierte Zuhörer aus der Bevölkerung sind dazu herzlich eingeladen.


Das Programm:

2. August: Riesen-Rätsel-Bücher-Rallye in der Stadtbibliothek (ebenso am 14. und 23. August und 5. September)

5. August: "Wir gehen in die Luft" - und zwar mit einem Segelflugzeug beim Verein Rhönflug

7. August: Kinderflohmarkt auf dem Marktplatz

8. August: Überlebens-Camp der Reservisten mit Übernachtung auf der Edelruh.

9. August: Ein Mini-Konzert der "Salonlöwen" vom Duo Mattick & Huth im Staatsbad

11. August: Kinderprogramm des Obst- und Gartenbauvereins im Rahmen des Backofenfestes

13. August: Schach-Training vom SV Römershag (auch am 27. August und 10. September)

16. August: Der Rhönklub wandert zum Dreistelz

20. August: Kinder-Kunstakademie im Alten Rathaus (findet auch am 30. August und 10. September statt)

21. August: Führung durch die Heimatstuben im Alten Rathaus

22. August: Ausflug des Rhönklubs zu Rhön-Lamas

28. August: Ein Nachmittag bei der Polizeiinspektion

29. August : Spielerei mit Seifenblasen in der Bibliothek

3. September: Erlebnis-Tag in der Sparkasse

4. September: Italienischer Nachmittag im Pfarrheim

Das ausführliche Programm gibt's in der Stadtbibliothek im Alten Rathaus. Die Öffnungszeiten sind: Dienstag, Mittwoch und Freitag von 14 bis 17 Uhr; am Donnerstag von 14 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 14 Uhr.