Zwar konnte der Chor nicht in voller Stärke auftreten, aber die Senioren freuten sich auch über die leisen Töne und spendeten reichlichen Applaus. Chorleiterin Regina Rinke hatte das Programm dahingehend zusammengestellt, dass die älteren Bewohner auch Gelegenheit zum Mitsingen haben sollten. Den Reigen eröffneten Rhön- und Heimatlieder, gefolgt von Wanderliedern, darunter ein Potpourri mit Akkordeon-Begleitung durch Gerda Peterek.


Wiedersehen versprochen

Die Zuhörer erhielten ein Liedblatt mit Texten, und sie sangen gerne mit. Denn der Nachmittag stand unter dem Motto "Verbunden im Lied". "Es war ein schöner Nachmittag, kommt bitte wieder", wünschte sich Albert Hilfenhaus (Oberbach). Das versprachen die Sänger mit dem letzten Lied "Auf Wiedersehn in grünen Bergen".