Beim Obst- und Gartenbauverein Bad Brückenau läuft es rund. Dieses Fazit konnte die Vorsitzende Monika Wiesner bei der Jahreshauptversammlung in der Georgi-Kurhalle ziehen. Die Mitgliederzahl ist auf "stolze 200 Personen" gestiegen, die Jugendgruppe befindet sich im Aufwind, bei den Neuwahlen wurden alle Posten besetzt.

In ihrem Rückblick ließ Wiesner noch einmal die zahlreichen Aktivitäten der vergangenen zwölf Monate Revue passieren. Dazu gehörten der Besuch des Bayerischen Landtags in München, die Teilnahme an der Landesgartenschau in Würzburg mit einem eigenen Stand sowie ein Stammtisch "der etwas anderen Art", der zukunftsweisende Anregungen geben sollte. Ein absoluter Erfolgsgarant war erneut das Backofenfest, bei dem 65 Helfer rund 600 Stunden Zeit investiert haben. Diese Traditionsveranstaltung gibt es nun schon seit 22 Jahren. Als weitere Stichworte nannte die Vorsitzende in ihrem Tätigkeitsbericht unter anderem die Blumenkästen am Kriegerdenkmal, den Erntedankschmuck, Pinklauf und Maibaumkranz sowie die Instandhaltung des Backhauses. Ihr Dank galt nicht nur den Mitgliedern, sondern auch allen Sponsoren, die sich in irgendeiner Form für den Verein engagiert haben.

Als wahres Mammutprogramm erwies sich auf der Jahreshauptversammlung eine notwendig gewordene Satzungsänderung. Dabei musste eine Fülle von Paragrafen modifiziert beziehungsweise ergänzt werden. Das neue Regularienwerk wurde schließlich einstimmig verabschiedet.