Es wird Zeit, die guten Vorsätze fürs neue Jahr umzusetzen. Und für Silvia Reinelt und Gabi Kientzle heißt das vor allem eines: Nein sagen. Nein zu Schokolade, Nein zu Bequemlichkeit und Nein zur Resignation. "Man wird nur dick durch das, was man sich selbst in den Mund steckt", sagt Silvia Reinelt. Und weiß nur zu gut, dass dieser Satz einfacher klingt, als er ist.

Die beiden hatten eigentlich schon alles probiert. Ananas-Di ät, Brigitte-Diät, vier Wochen Heilfasten. "Oder schlank im Schlaf", erzählt Kientzle und lacht. "Also bei mir hat das gar nicht geklappt." "Viereinhalb Ki los runter, acht wieder drauf", weiß auch Reinelt aus eigener Erfahrung. Doch mit Unwohlsein, Faulheit und Kurzatmigkeit ist jetzt Schluss. Mehr als 20 Kilos leichter haben sich die Freundinnen und Kolleginnen jeweils gekämpft.

Bewegung, Wasser und Disziplin

Inspiriert hat die Frauen die 30 Gramm Fett-Methode von Su sanne Schmidt aus Schleswig-Holstein. Sie hat das Prinzip in einer Bad Orber Klinik kennengelernt und ihre Erfahrungen in verschiedenen Büchern und im Fernsehen bekannt gemacht. Im Grunde geht es darum, seine Er nährung und den Lebensstil umzustellen. Bewusster essen und dementsprechend auch einkaufen. Bewegung und mehr trinken - am besten natürlich Brückenauer Heilwasser.
In der Selbsthilfegruppe von Ursula Nickel aus Nüdlingen, die sich immer mittwochs in der Kiss-Salis-Therme trifft, hörten Kientzle und Reinelt von der Methode - und setzten sie um. "Es ist schön, wieder körperbetonte Kleider zu tragen", freut sich Reinelt über den Erfolg. Und eben nicht Sachen, in denen man sich versteckt. "Unsere Gruppe lebt von der gegenseitigen Motivation", sagt Reinelt. Anders als bei ähnlichen Angeboten würden keine Produkte verkauft, außerdem werden die Teilnehmer nicht gewogen.

"Uns haben viele Leute angesprochen, wie wir das geschafft haben", erzählt Kientzle. "Da kamen wir auf die Idee, hier eine eigene Gruppe zu machen." Los geht's schon diesen Donnerstag in der Georgi-Halle (siehe Info-Kasten). "Man hat ja nicht viel zu verlieren", wirbt Kientzle. "Außer Gewicht vielleicht."

Termin Am Donnerstag, 9. Januar, findet ein Info-Abend zur Gründung einer Adi positas-Selbsthilfegruppe in Bad Brückenau statt. Los geht's um 18.30 Uhr in der Ge orgi-Halle. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich zu informieren.
Kontakt Mehr Infos geben Gabi Kientzle und Silvia Reinelt. Sie können die beiden per Mail anschreiben: gabi.kientzle@gmx.de beziehungsweise silvia.reinelt@gmx.de. Oder per Telefon: 0172/ 4984 908 (Gabi Kintzle) oder 0170/ 5800 283 (Silvia Reinelt).uli