Saale-Verlegung und Neufassung der Rakoczy-Quelle in Bad Kissingen, Brunnenbau in Bad Bocklet, altes Rathaus in Ebenhausen oder Kirche Eltingshausen: Der Barock-Baumeister Balthasar Neumann (1687-1753) hinterließ auch im Landkreis Bad Kissingen zahlreiche Spuren. Deshalb beteiligt sich die Lokale Aktionsgruppe (LAG) mit Leader-Mitteln an einer Studie, die die "kulturhistorische Inwertsetzung" seines Erbes untersuchen soll. Insgesamt sind 90 600 Euro veranschlagt, aus Bad Kissingen kommen davon 5475 Euro an Leader-Mitteln.

"Star-Architekt seiner Zeit"

Selbst für die Mitglieder des LAG-Lenkungsausschusses waren einige Spuren Neumanns neu: "Das wusste ich gar nicht, das ist ja spannend", wunderte sich etwa die Bad Brückenauer Bürgermeisterin Brigitte Meyerdierks (CSU), dass in der Gemeinde Oerlenbach gleich zwei Gebäude stehen, die Neumann geplant hat. Der dortige Bürgermeister Franz Kuhn (CSU) ist selbst gespannt, was bei der Studie heraus kommt: "Ob das irgendwann touristisch genutzt werden kann, weiß ich auch nicht." Die Gemeinde hat das 1725 erbaute Rathaus in Ebenhausen von 2000 bis 2002 für mehr als eine Million Euro saniert. Heute sind dort Trachtenverein und Musikkapelle untergebracht.