Ohrenbach
Tierheim

"Glück im Unglück": Katzenbabys ohne Verpflegung an Raststätte ausgesetzt

Die Polizei ist am Sonntag zu einer Raststätte gerufen worden. Dort haben zwei Katzenbabys auf sie gewartet. Diese wurden ohne Verpflegung an der Autobahnrastanlage ausgesetzt.
"Glück im Unglück": Katzenbabys finden Platz in Tierheim
Die Katzenbabys waren den Polizisten sofort zutraulich. Foto: Polizeiinspektion Rothenburg ob der Tauber
+1 Bild
}

Angebundene Hunde an Autobahnraststellen, abgestellte Katzen in Transportboxen oder Kleintiere, die einfach auf der Straße landen: Jedes Jahr werden unzählige Tiere von ihren Haltern ausgesetzt. Die Schicksale von ausgesetzten Tieren verlaufen sehr unterschiedlich. Im besten Fall werden sie gefunden und in ein Tierheim gebracht. Das berichtet die Polizeiinspektion Rothenburg ob der Tauber.

Glück im Unglück hatten am Sonntagmorgen (25. September 2022) auch zwei kleine Katzenbabys, die offensichtlich auf der Rastanlage Ohrenbach (Landkreis Ansbach) ohne jegliche Verpflegung zurückgelassen wurden. Den hinzugerufenen Streifenpolizisten der Rothenburger Polizei gegenüber waren die beiden Kätzchen sofort zutraulich.

Kreis Ansbach: Katzenbabys finden neues Zuhause 

Nach einem stärkenden Milchimbiss an der Gaststätte und einem Kurzaufenthalt bei der Polizeiinspektion Rothenburg ob der Tauber fanden die Katzen dankenswerterweise im Tierheim in Rothenburg ob der Tauber (Landkreis Ansbach) ihr neues Zuhause.

Die Polizei Rothenburg ob der Tauber bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09861/9710.