• Die Burganlage der Coburger Herzöge
  • Angebote für Kinder und Familien
  • Museumspädagogische Angebote für Schulen und Kindergärten

Hoch oben im Norden Bayerns befindet sich auf einer Berghöhe über Coburg, eine der imposantesten und prächtigsten Burganlagen Deutschlands. Aufgrund der wechselhaften Geschichte bietet ein Besuch in der Veste Coburg viele spannende und romantische Erzählungen, für Jung und Alt ist etwas dabei, es gibt immer etwas Neues zu entdecken. Vor allem die Verbindungen zu den europäischen Königshäusern faszinieren viele Besucher, aber auch alte Geheimgänge, das Leben der Ritter und Prinzessinnen, Waffen, Rüstungen, Kanonen und Kutschen lassen das Entdecker-Herz höher schlagen. Speziell für Familien bieten die Kunstsammlungen der Veste Coburg interessante Angebote, die von kindgerechten Führungen bis zu Mitmach-Aktionen, museumspädagogischen Programmen und facettenreichen Kindergeburtstagen reichen.

Die Coburger Herzöge und die Burganlage

Nachdem der letzte Coburger Herzog 1918 abgedankt hatte, kam die Veste Coburg in den Besitz des Freistaates Bayern. Bis 1998 hatte jedoch die herzogliche Familie von Sachsen-Coburg-Gotha noch das Wohnrecht in den Räumen der Burganlage. Heute können die ehemaligen Wohnräume des Herzogs und seiner Familie, die Appartements der Gäste, sowie nahezu die gesamte restliche Anlage besichtigt werden. Ob auf eigene Faust oder im Rahmen einer Führung, den Besuchern sind kaum Grenzen gesetzt und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Die Geschichte der Veste Coburg reicht zurück bis ins Mittelalter, die ältesten Bauteile stammen aus dem 12. Jahrhundert. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Anlage erweitert und ausgebaut. Besonders ist zu bemerken, dass die Veste Coburg niemals mit Waffengewalt erobert wurde, sie wurde zwar oft belagert, aber nur durch eine List konnte sie 1635 durch schwedische Truppen eingenommen werden. Die riesige Anlage erfuhr im Laufe der Zeit zwar bauliche Veränderungen, der Verlauf der heutigen Burgmauer entspricht jedoch in etwa der spätmittelalterlichen Anlage mit zwei Burghöfen, auch wenn der Eingang bis Anfang 1500 ein anderer war. Das heutige Erscheinungsbild ist durch Renovierungsarbeiten und Umbauten des 20. Jahrhunderts geprägt, die neuzeitlichen Spuren sind dennoch in der gesamten Anlage zu finden.

Nicht nur geschichtsinteressierte Erwachsene können in der weitläufigen Anlage etwas erleben, gerade für Familien mit Kindern oder auch Schulklassen und Kindergartengruppen, bieten die Kunstsammlungen der Veste Coburg zahlreiche Mitmach-Angebote.

Angebote speziell für Familien mit Kindern

Welches Kind träumte noch nie davon, einmal wie Prinzessin Elsa in einem wunderschönen Kleid durch eine echte Burg zu wandeln oder als tapferer Ritter den gefährlichen Drachen zu besiegen? Auch wenn sich die Wände und Skulpturen nicht in Eis verwandeln und sich der Feuer spuckende Drache im Hintergrund eines Gemäldes versteckt, so sind der Fantasie der kleinen und großen Abenteurer kaum Grenzen gesetzt.

Die Kunstsammlungen bieten für Familien mit Kindern spezielle kindgerechte Führungen durch die Anlage an. Unter dem Motto Entdecker-Rundgang "Geheimgang, Bär und Kommandant" werden in einer Außenführung die verschiedenen Funktionen der Gebäude erklärt, die Wahrheit über Bären auf der Burg wird gelichtet und am Ende dürfen die Kinder einen echten Geheimgang benutzen, den sogenannten "Prinzenaufgang". Familiengerechte Führungen komplementieren das Führungsangebot, verständlich und unterhaltsam werden Besonderheiten der Burganlage erklärt.

Ein weiteres Highlight für den Innenbereich ist die "Museumsrallye". Rätselraten, unter die Lupe nehmen und Kombinieren, die Kinder werden auf einer spannenden Detektivsuche durch das Museum geleitet und erfahren hier spielerisch Interessantes und Wissenswertes rund um die Veste Coburg. Relativ neu ist die Actionbound-App, welche unter dem Titel "Potzblitz und Pulverdampf – Interaktiv die Veste umrunden" für circa 45-60 Minuten Spaß und Informatives bietet. Festungskommandant Georg sucht Verstärkung für seine Truppe, die teilweise sehr gut versteckten QR-Codes machen Spaß und bieten gleichzeitig Bewegung. Die App ist einfach zu installieren und zu handhaben. Für das Spielen des Bounds ist es notwendig, dass auf dem Smartphone oder Tablet das GPS aktiv ist.

Höhepunkt für Kinder: Kindergeburtstag auf der Veste

Ein Höhepunkt für Kinder ist es, den Kindergeburtstag in den ehemaligen Räumen der Herzöge und Prinzen und Prinzessinnen zu feiern. Es sind hier jeweils verschiedene Themenschwerpunkte möglich, bei welchen die Kinder in Verkleidungen schlüpfen und aktiv die Burg entdecken können.

Tourismus-Ratgeber: 'Franken Reiseführer Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps' jetzt ansehen

Nach der Zeitreise ins Mittelalter besteht für die kleinen Prinzen und Prinzessinnen die Möglichkeit in den Räumen der Cafeteria im Carl-Eduard Bau bei mittelalterlicher Musik zu basteln und die mitgebrachten Leckereien zu verspeisen. Aktuell sind aufgrund der Corona-Pandemie nur Geburtstage im Außenbereich der Anlage möglich.

Weiter gibt es den Blog "Schau mal ins Museum" auf der Homepage der Kunstsammlungen der Veste Coburg, der in regelmäßigen Abständen interessante Themen und Einzelobjekte aus dem Schatz der herzoglichen Sammlung vorstellt, weiter betreiben die Kunstsammlungen einen eigenen Youtube-Kanal.

Angebote für Schulklassen und Kindergartengruppen

Geschichte muss nicht immer langweilig sein, bis heute leben prominente Verwandte des Coburger Herzogshauses in den Königshäusern weltweit. Hier sind zum Beispiel Prinz Philipp von Belgien, König Carl XVI. Gustaf von Schweden, König Juan Carlos von Spanien oder Prinz Charles aus Großbritannien zu nennen. Eigentlich würden die Mitglieder der englischen Königsfamilie bis heute noch den Namen Sachsen-Coburg und Gotha tragen, allerdings wurde der Name 1917 aufgrund politischer Differenzen während des Ersten Weltkriegs in "Windsor" umbenannt.

Für Schulklassen bieten die Kunstsammlungen der Veste Coburg museumspädagogische Angebote an, die auf den bayerischen Lehrplan abgestimmt sind. Hier sind verschiedene Schwerpunkte möglich. Für den Schulunterricht stehen unter anderem kurze Videos auf dem YouTube-Kanal der Kunstsammlungen der Veste Coburg zur Verfügung. Zu jedem Video gibt es zum Download ein kostenloses Arbeitsblatt, das im Unterricht selbständig bearbeitet werden kann. Die Themen der Videos und Arbeitsblätter reichen vom Leben Lucas Cranachs des Älteren als Hofkünstler, über Religion und Glaube, Porträts, Tiere und Jagd bis hin zu mittelalterlichen Ritterturnieren. Auch Kindergartengruppen können die Sammlungen besuchen, in verständlicher Weise werden die Kleinen behutsam und in kindgerechter Sprache auf eine spannende Reise in die Vergangenheit mitgenommen. Ein aktuelles Highlight ist ein Modell der Veste Coburg aus 35.000 Lego-Steinen in der großen Hofstube.

Parkmöglichkeiten gibt es ausreichend, auch besteht die Möglichkeit, mit dem Veste-Express zur Burg zu gelangen. Der Aufstieg zur Burg erfolgt dann von Südosten, durch den Tunnelzugang gelangt man in den ersten Burghof und steht direkt dem Fürstenbau mit der Fachwerkfassade im fränkischen Stil gegenüber, hier befindet sich der Eingang zu den Kunstsammlungen. Die gesamte Außenanlage ist kostenfrei zu besichtigen, die aktuellen Eintrittspreise, sowie die geltenden Vorschriften sind auf der Homepage der Kunstsammlungen der Veste Coburg zu finden. Nach einem Besuch in der Burganlage der Veste Coburg bietet sich ein Spaziergang in die Stadt an. Hier findet sich mitten im Hofgarten ein großer Spielplatz.

Öffnungszeiten und Infos

Die aktuellen Öffnungszeiten der Kunstsammlungen sind von Dienstag bis Sonntag, von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Ab dem 01. April gelten dann wieder die Sommeröffnungszeiten, jeweils von Montag bis Sonntag können ab 9.30 Uhr die Kunstschätze und ehemaligen herzoglichen Räume besichtigt werden.

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst bzw. darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.