In Schleswig-Holstein hat ein Bräutigam seine Hochzeitsnacht in einer Ausnüchterungszelle verbracht. Während seiner Feier hatte der Mann einen bunten Cocktail aus Drogen konsumiert, schreibt shz.de. Dann rastete er aus.

Hochzeitsfeier: Bräutigam will sich nicht beruhigen - Polizei greift durch

Der Bräutigam geriet aus bisher ungeklärten Gründen so sehr in Rage, dass jemand den Notruf wählte, berichtet die Polizei. Auch als die Beamten eintrafen, wollte sich der Mann nicht beruhigen. Er setzte sich heftig zur Wehr und die Polizisten griffen durch.

Der Bräutigam landete noch am Abend in einer Ausnüchterungszelle. Seine Hochzeitsnacht verbrachte er zugedröhnt bei der Polizei.