Kronach
Kritik

Cheerleader der TS Kronach wehren sich gegen Affront

Die Golden Tigers, also die Cheerleader-Abteilung der Turnerschaft Kronach, ist empört über die Abschaffung der Cheerleader bei Alba Berlin.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kronacher Cheerleader trainieren hart - und fühlen sich nun von den Berliner Alba-Funktionären in eine völlig falsche Ecke geschoben. Foto: Marco Meißner
Die Kronacher Cheerleader trainieren hart - und fühlen sich nun von den Berliner Alba-Funktionären in eine völlig falsche Ecke geschoben. Foto: Marco Meißner

Die Golden Tigers, also die Cheerleader-Abteilung der Turnerschaft Kronach, ist empört über die Abschaffung der Cheerleader bei Alba Berlin. Nicht die Auflösung der Abteilung ärgert die Kronacher Sportlerinnen und Sportler, sondern die Begründung der Vereinsspitze hierfür.

Die Golden Tigers sehen darin, dass die jahrzehntelang aktiven Cheerleader der Berliner Basketballer nun als Pausenfüller und bloßes Anschauungsobjekt abgetan werden, einen Affront gegenüber einer ganzen Sportart.

Auch TS-Vorsitzender Jörg Schnappauf ärgert sich über die Aussagen von Funktionären eines so renommierten Vereins. Er befürchtet, dass die Strahlkraft des Bundesligisten dazu führen könnte, dass die Cheerleader insgesamt in ein falsches Licht gerückt werden und das die Nachwuchsarbeit erschweren könnte. Wie die TS diesen Sport einstuft, erfahren Sie hier bei inFranken-Plus.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren