Neuhaus
neuhaus.inFranken.de 

Kinderfeuerwehr hat keine freien Plätze mehr

Rund 1490 Stunden waren die Aktiven der Neuhauser Feuerwehr im vergangenen Jahr ehrenamtlich im Einsatz. Wie Kommandant Erwin Bergner in der Jahreshauptversammlung berichtete, entfielen davon für Übun...
Artikel drucken Artikel einbetten

Rund 1490 Stunden waren die Aktiven der Neuhauser Feuerwehr im vergangenen Jahr ehrenamtlich im Einsatz. Wie Kommandant Erwin Bergner in der Jahreshauptversammlung berichtete, entfielen davon für Übungen, Unterrichte, Versammlungen und Schulungen 649,21 Stunden und für Einsätze 841,17 Stunden. Bergner verwies auf 31 Einsätze, davon neun Brand- und 15 THL-Einsätze sowie sieben freiwillige Tätigkeiten.

Diverse Lehrgänge wurden erfolgreich absolviert von Holger Seelbach, Patrick Sorger, Wolfgang Stumpf, Erwin Bergner, Fabian Helms, Chris Petzenka, Laura Bergner, Osvaldo Nechita, Angelika Sorger, Jörg Viehmann, Jens Wassermann, Artur Zwanzger, Waltraud Burkhardt und Christian Lindner. Den Gerätewart-Lehrgang besuchte Christoph Schmidt. Zur Gruppenführerin wurde Nadine Burkhardt ausgebildet. Thomas Kerschbaum wurde für besondere Leistung und langjährigen Feuerwehrdienst durch den Landrat Alexander Tritthart (CSU) in Marloffstein die silberne Ehrennadel des Landkreises überreicht.

Vorsitzende Waltraud Burkhardt ging auf die Vereinsaktivitäten des letzten Jahres ein. Unter anderem berichtete sie vom Besuch einer Abordnung der Feuerwehr aus dem rumänischen Anina-Steierdorf, der Heimat eines Neuhauser Feuerwehrmanns. Die Zeit wurde für ein gegenseitiges Kennenlernen und eine gemeinsame Übung genutzt. Eine Freundschaft könne man sich gut vorstellen und ein Gegenbesuch wird geplant.

Aktiver Nachwuchs

Bereits ein fester Termin und wieder ein voller Erfolg war der "fränkische Singabend" mit Vitus Kramer. Die "Hüttengaudi" war wieder sehr gut besucht, der Termin für die diesjährige Hüttengaudi ist der 16. Februar.

Die Jugendwartin Nadine Burkhardt verlas den Bericht der Jugendfeuerwehr. Die Jugendlichen unterstützten die Wehr bei den Veranstaltungen und den Einsätzen im Rahmen ihrer Möglichkeiten.

Anna Burkhardt berichtete über die Kinderfeuerwehr. Diese besteht aus den Löschflöhen, Löschfüchsen und neu dabei die Feuerfüchse. Aktuell ist in allen drei Gruppen Aufnahmestopp, hier stehen Wartelisten zur Verfügung. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren