Anzeige
Wohnen
Laden...
Anzeige
bauen ?  Generalsanierung

Hörtest im Floatroom

Nach Umbau: Hörgeräte Köllmer jetzt mit modernstem Hörtestkomfort
 
Vor ihrem Geschäft in der Grabengasse: Inhaber Stefan Köllmer und Tochter Lea.   Foto: Sigismund von Dobschütz
Vor ihrem Geschäft in der Grabengasse: Inhaber Stefan Köllmer und Tochter Lea. Foto: Sigismund von Dobschütz

Nach mehrwöchigem Umbau bietet Hörgeräte Köllmer seinen Kunden nicht nur modernsten Beratungskomfort, sondern eine in Mainfranken technisch einmalige Besonderheit für noch bessere Hörtestergebnisse: Zwei jeweils acht Quadratmeter große und extrem schallgedämpfte Floatrooms, eine europaweit patentierte Erfindung der Firma artmix (Konstanz), ermöglichen Inhaber Stefan Köllmer (55) und seinem Team noch bessere Qualitätsarbei. Floatrooms sind ein von artmix-Inhaber Henning Tartsch speziell für Hörgeräteakustiker erfundenes Raum-in-Raum-System: Ohne Berührung mit den Gebäudewänden und unter Verwendung schalldämmender Materialien übersteigen sie mit ihrem weitaus höheren Schallschutz (max. 52 Dezibel) gegen störende Außengeräusche die gesetzlichen Vorgaben (40 Dezibel) um ein Mehrfaches.

Mit diesen Floatrooms ermöglicht Hörgeräte Köllmer seinen Kunden absolut störungsfreie Messungen und Geräte-Anpassungen für bestmögliches Hören. "Hörtests sind doch die Grundlage unserer Arbeit", ist Stefan Köllmer vom neuen Angebot begeistert. Wenn auch der Einbau der neuartigen Messräume das technische Kernstück aller Umbaumaßnahmen bei Hörgeräte Köllmer war, umfasste die Generalsanierung natürlich weitaus mehr. Zehn Handwerksbetriebe aus der Region waren über mehrere Wochen damit beschäftigt, Erdgeschoss (40 Quadratmeter) und erstes Obergeschoss (50 Quadratmeter) zu entkernen, alle Versorgungsleitungen zu erneuern und beide Geschosse technisch auf modernsten Stand zu bringen. Im Obergeschoss, das als Aufenthalts- und Sanitärbereich für die Mitarbeiter genutzt wurde, wurden zwei Büroräume mit drei Arbeitsplätzen geschaffen. Zur leichteren Erreichbarkeit führt nun eine neue Wendeltreppe aus dem Erdgeschoss in die erste Etage, die bislang nur über das öffentliche Treppenhaus erreichbar war. Nicht nur der Einbau der beiden Floatrooms, auch die innenarchitektonische Gestaltung und Ausstattung aller Geschäftsräume geschah nach Plänen der Firma artmix und ihres Inhabers Henning Tartsch. "Ich hätte diesen aufwändigen Umbau niemals vorgenommen, wenn meine Nachfolge nicht inzwischen geregelt wäre", stellt Inhaber Stefan Köllmer fest. Tochter Lea (24) hat sich nach Abschluss eines dreijährigen Betriebswirtschaftsstudiums entschlossen, ihr Wissen im elterlichen Betrieb einzubringen. Nach einer verkürzten Ausbildung erhielt sie Ende Februar ihren Gesellenbrief als Hörgeräteakustikerin. Der schon gebuchte Meisterkurs, der wegen Corona verschoben werden musste, wird schnellstmöglich nachgeholt.

Hörgeräte Köllmer, Grabengasse 4, 97688 Bad Kissingen, Tel.: 0971/68 708; www.hoergeraete-koellmer.de

Sigismund von Dobschütz

Verwandte Artikel