• Erweiterung des Hundefutter-Rückrufs der Firma Mars Petcare
  • Beliebtes Trockenfutter Pedigree betroffen
  • Verzehr kann zu Unwohlsein führen 
  • Bei Krankheitssymptomen soll Tierarzt aufgesucht werden

Die Firma Mars Petcare hatte am 21. Dezember das Produkt "Pedigree Trockenfutter für kleine Hunde (<10 kg) Adult mit Rind, 1,4 kg" zurückgerufen. Nun erweitert die Firma ihren Rückruf um eine Reihe weiterer Hundefutter-Produkte, wie presseportal.de mitteilt.

Pedigree Hundefutter kann zu Unwohlsein führen

Die betroffenen Produkte enthalten eine zu große Menge an Vitamin D, was dem Tier bei längerem Verzehr schaden kann. Zusätzlich zu dem am 21. Dezember 2020 erfolgten Rückruf einer ausgewählten Charge "Pedigree Vital Trockenfutter für kleine Hunde (<10 kg) Adult mit Rind, 1,4 kg", mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12.11.2021, wird der Rückruf um folgende Produkte erweitert:

  • Pedigree Adult mit Huhn und Gemüse, 15 kg Trockenfutter
    • EAN-Code des Beutels: 4008429086373
    • Mindesthaltbarkeitsdatum: 10.02.2022 
  • Pedigree Adult mit Huhn und Gemüse, 7,5 kg Trockenfutter
    • EAN-Code des Beutels: 4008429086410
    • Mindesthaltbarkeitsdatum: 09.02.2022 
  • Pedigree Adult mit Huhn und Gemüse, 3 kg Trockenfutter
    • EAN-Code des Beutels: 4008429086328
    • Mindesthaltbarkeitsdatum: 06.02.2022, 15.02.2022, 16.02.2022 
  • Chappi Vollkost Brocken mit Rind und Vollkorngetreide, 10 kg Trockenfutter
    • EAN-Code des Beutels: 4008429057755
    • Mindesthaltbarkeitsdatum: 17.05.2022, 20.05.2022 
  • Chappi Vollkost Brocken mit Huhn und Vollkorngetreide, 10 kg Trockenfutter
    • EAN-Code des Beutels: 4008429057762
    • Mindesthaltbarkeitsdatum: 16.05.2022, 17.05.2022 

Verbraucher und Verbraucherinnen, die ein betroffenes Produkt mit dem angegebenen Mindesthaltbarkeitsdatum gekauft haben, sollen dieses nicht verfüttern und werden gebeten, sich an den Kundenservice unter der Telefonnummer 04231 943250 (montags bis freitags, 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr) zu wenden oder uns unter deu.mars.com/kontakt zu kontaktieren.

Wenn das Produkt verfüttert wurde und der Hund Krankheitssymptome, wie übermäßiges Trinken und Urinieren zeigt, wird empfohlen, einen Tierarzt aufzusuchen.