Normalerweise sind bei Aldi Süd nach Ladenschluss die Lichter aus -  das wird sich zwar auch nicht ändern, aber dennoch werden in der Gemeinde Haßloch in Rheinland-Pfalz den Kunden bestimmte Artikel nun auch spätnachts oder sonntags angeboten. Wie das funktionieren soll? Mit dem "Aldimaten".

Der Aldimat ist ein gekühlter Automat, welcher auch außerhalb der normalen Öffnungszeiten Waren wie Steaks, Würstchen, Ketchup und Senf sowie Frühstücksartikel für die Kunden bereithalten soll. Hier können Kunden dann zu den exakt gleichen Preisen wie im Markt selbst - per Kartenzahlung - einkaufen. 

Aldimat: Der etwas andere Automat von Aldi

Wie Seite watson.de mitteilt, antwortete das Unternehmen auf Anfrage der Lebensmittelzeitung, dass man hier die Möglichkeit testen möchte, Kunden rund um die Uhr mit dem Sortiment versorgen zu können. Eine Ausweitung auf andere Märkte sei vorerst aber nicht geplant. 

Nichtsdestotrotz ist der Stadtort, an dem der erste Aldimat platziert worden ist, höchstwahrscheinlich kein Zufall: In der Gemeinde Haßloch , in der der Automat steht, findet damit womöglich der erste Test statt, ob sich das Modell auch auf andere Standorte übertragen lässt. Denn die Gemeinde gilt in vielerlei Hinsicht als gutes Indiz für die durchschnittliche deutsche Bevölkerungszusammensetzung. Somit ist sie ein optimaler Indikator dafür, wie sich das Modell im Rest von Deutschland schlagen könnte.

Auch interessant: Kampf der Discounter Aldi und Lidl - wer ist jetzt wirklich billiger?