Deutschland
Spartipps

Urlaub für wenig Geld: 5 Tipps fürs Verreisen mit kleinem Budget

Reisen kann teuer sein - muss es aber nicht! Es gibt einige Tipps und Tricks, die dir dabei helfen können, für wenig Geld weit zu kommen. Hier verraten wir dir 5 Tipps, wie du auch mit einem kleinen Reisebudget eine gute Zeit haben kannst.
Freunde finden leicht gemacht
Freunde finden ist beim Reisen besonders einfach! Foto: unsplash.com/valiant-made
+5 Bilder
  • Urlaub für wenig Geld: So kannst du auch mit kleinem Budget verreisen
  • 5 Tipps zum Sparen beim Reisen - Urlaub muss nicht teuer sein
  • Vergleichsportale bieten oft billige Angebote für schöne Urlaube

Reisen wird schnell teuer, doch das muss es nicht. Damit du auch mit einem kleinen Geldbeutel weit kommst und vor allem eine gute Zeit hast, gibt es einige Tipps und Tricks. Fünf der schier unzähligen Möglichkeiten verraten wir dir hier.

#1 Vergleichsportale

Vergleichsportale für Flüge, Hotels und Co. sind natürlich schon lange kein Geheimnis mehr. Auf Seiten wie Skyscanner, Flüge.de oder Booking.com kannst du ganz einfach nach den günstigsten Routen, Reisezielen und sogar Tagen zum Verreisen unterscheiden.

Ein Experten-Tipp hierbei ist allerdings, nicht unbedingt direkt über die Vergleichsseiten zu buchen, da diese oftmals einen Aufschlag für ihre Dienstleistung verlangen. Häufig sind die Preise auf der offiziellen Website der Airlines oder Hotelanbieter sogar noch günstiger

Wenn es dir möglich ist, versuche vor allem über ein VPN (Virtual Private Network) zu suchen und zu buchen, oft findest du dadurch günstigere Angebote. Lösche, bevor du nach Reisezielen und Flügen suchst, auch unbedingt deine Cookies und deinen Suchverlauf, da Websites vorherige Preise, die dir angeboten wurden, überprüfen und dadurch die Preise hochhalten können.

#2 Hostels, Couchsurfing und Co.

Übernachtungen sind neben den Fortbewegungsmitteln oft das Teuerste am Reisen, aber auch hier gibt es ein paar Budget-Alternativen. Couchsurfing ist eine gute Möglichkeit, um kostenlose Übernachtungen in allen Ländern der Welt zu finden. Zwar musst du einen kleinen Beitrag zahlen, um die Website des gleichnamigen Unternehmens nutzen zu können, dafür ist die Übernachtung dann mit keinerlei weiteren Kosten verbunden.

Auch Hostels sind eine beliebte Übernachtungsmöglichkeit. Diese Option wird häufig von jungen Reisenden genutzt, dennoch findet man in den meisten Hostels Menschen allen Alters aus den verschiedensten Ländern.

Neben der kostengünstigen Übernachtung bieten Hostels auch noch den Vorteil, dass durch Zimmermitbewohner, Gemeinschaftsküchen oder Aufenthaltsräume das Kennenlernen der unterschiedlichsten Personen besonders einfach wird. Einige Hostels bieten außerdem gemeinsame Aktivitäten, wie Stadtführungen, Pub Crawls oder Spieleabende an, was Kontakte knüpfen zusätzlich erleichtert.

Die besten Hotels - Info & Buchung

#3 Arbeit gegen Übernachtung 

Wenn du bei der Übernachtung noch ein bisschen sparen möchtest, kannst du auch Möglichkeiten suchen, gegen eine Übernachtung zu arbeiten. Hier sind vor allem Leute gesucht, die ein bisschen länger reisen möchten, weil sie beispielsweise ein Gap Year machen. Auf Portalen wie workaway, findet man gegen einen kleinen Jahresbeitrag unzählige Menschen, die gegen ein paar Stunden Arbeit am Tag Übernachtungsmöglichkeiten, Essen und manchmal sogar noch ein bisschen Geld bieten. Die Stellen sind zahllos und es ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei. Ob du in Thailand in einer Strandbar, in Italien auf einem Bauernhof oder in den Niederlanden in einem Hostel arbeiten möchtest, kannst du frei entscheiden.

Auch Au-pairs werden in vielen Ländern massenweise gesucht, hier passt du auf die Kinder einer Gastfamilie auf und kümmerst dich beispielsweise um Schulweg, Mittagessen oder Ferienprogramm, während die Eltern arbeiten. Im Gegenzug bekommst du ein eigenes Zimmer, oft auch ein eigenes Bad und fast immer ein wöchentliches oder monatliches Gehalt. Das Wohnen bei einer Gastfamilie bietet außerdem den Vorteil, dass du die Kultur des Gastlandes besser kennenlernst und einen tieferen Einblick in das tägliche Leben der Einwohner bekommst. 

Wer jetzt denkt, dass Au-pair nur etwas für junge Menschen nach dem Schul- oder Ausbildungsabschluss ist, der täuscht sich gewaltig: Häufig suchen Familien explizit auch Menschen, die bereits Erfahrung in der Kindererziehung haben oder selbst schon mit beiden Beinen fest im Leben stehen, da sie sich bei den Kindern besser als Autoritätspersonen durchsetzen können. Auch muss man nicht unbedingt ein halbes oder sogar ganzes Jahr im Ausland verbringen, um als Au-pair zu arbeiten, denn häufig werden auch nur für die Schulferien der Kinder Personen gesucht, die auf sie aufpassen können. Einfacher wird die Planung eines Au-Pair-Aufenthaltes mit spezieller Organisation, aber auch alleine ist das kein Problem. Websites wie Aupair-World bieten die Möglichkeit, das Ganze einfach selbst zu organisieren.

#4 Leute kennenlernen

Reisen wird vor allem dann günstig, wenn man sich nur um sich selbst kümmern muss. Aber wird das sogenannte Solo-Travelling nicht irgendwann einsam? Das muss es auf keinen Fall, wie oben schon erwähnt ist besonders das Übernachten in Hostels eine gute Möglichkeit, um Leute kennenzulernen, aber auch wenn du lieber alleine in einem AirBnB oder einer ähnlichen Unterkunft übernachtest, brauchst du keine Angst haben, dass du keine neuen Kontakte knüpfen kannst. 

Insbesondere mithilfe von Apps wird es immer leichter, Freunde auf der ganzen Welt zu finden. Facebook gilt zwar besonders unter den jungen Leuten als veraltet, eignet sich aber hervorragend, um in jeder Lebenslage Verbündete zu finden. Durch Facebook-Gruppen, zu jedem möglichen Thema, findest du immer und überall Leute, mit denen du etwas gemeinsam hast. So gibt es zum Beispiel eigene Gruppen für Au-pairs in England oder Expats (Ausgewanderte) in so gut wie allen Ländern dieser Welt.

Solltest du keinen Facebook-Account (mehr) haben, bieten auch Apps wie Bumble, die eigentlich als Dating-Apps bekannt sind, alternative Optionen an, um Freunde zu suchen. Mit dem Format Bumble BFF ist die Intention hinter dem Treffen sofort klar und durch Bilder, Hobbyangaben und kurze Beschreibungen kannst du dir schon auf der App eine Vorauswahl an neuen Kontakten aussuchen.

Wenn Apps oder Internet nicht dein Ding sind, gibt es auch immer die Möglichkeit, bei Aktivitäten an deinem Reiseziel neue Leute zu treffen. In vielen Städten gibt es kostenlose Stadtführungen oder "Free guided Tours", die auf Trinkgeldbasis die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigen. Dieses Angebot wird oft von zahlreichen Menschen genutzt, also trau dich und sprich jemanden an, die meisten freuen sich über neue, nette Bekanntschaften!

#5 Gratis-Events

Willst du noch mehr von der Stadt sehen, die Kultur besser kennenlernen oder einfach ein bisschen Spaß haben? Dann schau dich nach mehr Gratis-Events an deinem Reiseziel um! In einigen Ländern sind Museen und Ausstellungen kostenlos, oder es gibt spezielle Tage, an denen der Eintritt vergünstigt ist. 

An bedeutenden Feiertagen wird häufig ein großes Programm an Umzügen, Festivals oder Straßenpartys geboten. Also egal ob Christopher-Street-Day, St. Patricks-Day oder Karneval, informiere dich, bevor es losgeht, wann es an deinem Reiseziel große Festivitäten gibt. In manchen Ländern und Städten gibt es außerdem ein breites Angebot an kostenlosen Kursen, bei denen du mitmachen kannst. Ob Yoga, Zumba oder Kochkurse, ein bisschen Recherche zeigt dir schnell, was dein Reiseziel zu bieten hat. 

Fazit: Es gibt viele Möglichkeiten, um beim Reisen etwas Geld zu sparen. Wir hoffen natürlich, dass dir unsere Tipps dabei helfen. Doch egal wie viel Geld du schlussendlich für deine Reise ausgibst, am Ende kommt es darauf an, dass du Spaß hast!

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: Die in diesem Artikel bereitgestellten Buchungs-Links sind sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst und dann eine Unterkunft buchst, bekommen wir eine Provision von einem Kooperationspartner (z. B. Booking.com oder hotel.de) nach Abschluss des Aufenthalts. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis.

Verwandte Artikel